Transformationsbündnis Automobilwirtschaft Region Stuttgart

Dieses lokale Kooperationsprojekt, an dem auch die Agentur für Arbeit Stuttgart aktiv beteiligt ist, entstand Anfang 2018 als Reaktion auf die grundlegenden Umbrüche in der Automobilbranche.

Informationen zur Dienststelle

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Stuttgart
70145 Stuttgart

HINWEIS: Bitte benutzen Sie für Ihre Schreiben an die Agentur für Arbeit ausschließlich die Postanschrift!

Besucheradresse:
Nordbahnhofstr. 30-34
70191 Stuttgart

Öffnungszeiten:
Mo: 07:30 - 12:00 Uhr
Di: 07:30 - 12:00 Uhr
Mi: 07:30 - 12:00 Uhr
Do: 07:30 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Fr: 07:30 - 12:00 Uhr
Nutzen Sie unsere Angebote auf www.arbeitsagentur.de oder rufen Sie uns zur Terminvereinbarung vorab an. So vermeiden Sie Wartezeiten und Wegstrecken.

Telefon:
Tel: +49 7119204900
Tel: 0800 4 5555-00 (Arbeitnehmer)*
Tel: 0800 4 5555-20 (Arbeitgeber)*

Telefonsprechzeiten:
Montag - Freitag: 8:00-18:00 Uhr

Faxnummer:
+49 711 920-3883

Zum Kontaktformular

Transformationsbündnis Automobilwirtschaft Region Stuttgart

Der Wohlstand der Region Stuttgart beruht zu einem erheblichen Teil auf dem wirtschaftlichen Erfolg der Automobilwirtschaft, in der mehr als 200.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte einen Arbeitsplatz haben. Aufgrund tiefgreifender technologischer, struktureller und gesellschaftlicher Veränderungen stehen die Wertschöpfungsketten der Automobilindustrie unter starkem Veränderungsdruck. Digitalisierung, Car-Sharing und vernetzte Autos lassen neue Geschäftsmodelle entstehen.

Vom Vormarsch von Elektroantrieben und dem Verlust von globalen Marktanteilen für den Verbrennungsmotor sowie von der Entwicklung hin zum autonomen Fahren ist die wichtigste Branche der Region stark betroffen.

Als Reaktion auf die grundlegenden Umbrüche in der Automobilbranche hat sich am 19. Januar 2018 das "Transformationsbündnis Automobilwirtschaft Region Stuttgart" gegründet. Es soll den Strukturwandel in der Branche aktiv begleiten.

Die Mitgliedsorganisationen der Fachkräfteallianz Region Stuttgart bringen als Gründungsmitglieder ihre Kompetenzen zur Arbeitswelt in das regionale Transformationsbündnis ein. Um die vielfältigen Aspekte des Wandels - Technologie, Arbeitswelt und Infrastruktur - möglichst umfassend behandeln zu können, ist die Mitarbeit weiterer Unternehmen, Institutionen, wissenschaftlicher Einrichtungen und Verbände notwendig und erwünscht.

 

Pressekonferenz zur Gründung Transformationsbündnis Automobilwirtschaft Region Stuttgart. Im Bild: Matthias Toepfer (SüdwestMetall), Marion Oker (IHK), Dr. Walter Rogg (Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH), Uwe Meinhardt (IG Metall), Andreas Fiala (HWK), Bernhard Löffler (DGB) und Dr. Susanne Koch (Bundesagentur für Arbeit)
(Foto: WRS/IAN_6098_FerdinandoIannone©)