19.07.2021 | Presseinfo Nr. 38

Ortsabwesenheit während der Arbeitslosigkeit

Ist die tägliche postalische Erreichbarkeit nicht mehr gegeben, beispielsweise bei Ortsabwesenheit durch Urlaub, muss diese vor Reiseantritt durch die zuständige Agentur für Arbeit genehmigt werden.
 

„Die Arbeitsagentur kann einer bis zu 3-wöchigen Ortsabwesenheit pro Kalenderjahr und damit einer Unterbrechung der Jobsuche zustimmen, wenn dadurch die berufliche Eingliederung nicht gefährdet ist,“ erklärt Wolfgang Gold, Vorsitzender der Geschäftsführung der Behörde. 

Für die Beantragung der Ortsabwesenheit kann neben dem eService auch die kostenfreie Hotline der Arbeitsagentur genutzt werden.

FON: 0800 – 4 5555 00

Für arbeitslos gemeldete Personen, die sich in Betreuung der Jobcenter befinden, gelten vergleichbare Regelungen. Die Kontaktdaten sind auf der Homepage der Jobcenter veröffentlicht.