Geflüchtete Menschen beschäftigen

Beratung, Vermittlung,  Hilfen, Leistungen

Die Veränderungen am Arbeitsmarkt machen es zunehmend schwerer, Personalbedarfe zeitnah und adäquat zu decken. Eine Alternative besteht darin, die Potenziale geflüchteter Menschen im Stellenbesetzungsprozess zu berücksichtigen. Die Mitarbeiter/innen im Arbeitgeber-Service informieren Sie gern zu den Voraussetzungen für eine Beschäftigung, unterstützen Sie auf Wunsch bei der Suche nach geeigneten Bewerberinnen bzw. Bewerbern und bieten Ihnen bei Bedarf Unterstützungsmöglichkeiten bezogen auf den Einzelfall an.

Bitte wenden Sie sich an Ihre persönliche Ansprechpartnerin oder Ihren persönlichen Ansprechpartner in der Agentur für Arbeit oder nutzen Sie die gebührenfreie Rufnummer für Arbeitgeber 0800 4 5555 20. Sprechen Sie uns frühzeitig an! 

Mit verschiedenen Projektpartnern unterstützt das Förderprogramm IQ Sie als Unternehmerin oder Unternehmer eines KMU. Das kostenfreie Angebot umfasst u.a. Schulungen und Beratungen zum Anerkennungsgesetz, Beratung zu Qualifizierungen für ausländische Fachkräfte im Unternehmen sowie interkultureller Kompetenzentwicklung Ihrer Beschäftigten.

Für Angebote in Ihrer Nähe sprechen Sie die IQ Partnerinnen und Partner vom Landesnetzwerk Thüringen an.

Ziel der ESF-Integrationsrichtlinie Bund ist es, Personen mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zu Arbeit oder Ausbildung stufenweise und nachhaltig in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Maßnahmen der Integrationsrichtlinie werden durch Kooperationsverbünde umgesetzt. Projekte in Thüringen

In Eisenach und dem Wartburgkreis unterstützt das Projekt "Stark im Beruf" Mütter mit Migrationshintergrund bei der Erfüllung ihres Erwerbswunsches.