Countdown läuft

Wer am „Tag der Berufe“ dabei sein möchte, kann sich noch bis zum bis zum 10. März anmelden

07.03.2023 | Presseinfo Nr. 13

Am 15. März 2023 öffnen rund 200 Unternehmen in Mittelthüringen ihre Türen, sodass Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen der Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten schauen können. Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse haben die Chance, Berufe in der Praxis zu entdecken und herauszufinden, welcher Beruf zu ihnen passt. 

„Seid dabei und investiert ein wenig Zeit in die berufliche Zukunft. Zum Tag der Berufe kann man sehr schnell feststellen, ob der gewählte Beruf wirklich der Traumberuf ist. Das ist für jungen Menschen eine super Gelegenheit Berufsluft zu schnuppern, Praktika zu vereinbaren und bestenfalls schon erste Kontakte zum zukünftigen Ausbildungsbetrieb zu knüpfen“, empfiehlt Irena Michel, Chefin der Arbeitsagentur Thüringen Mitte, die Teilnahme am Aktionstag. 

Angebot für alle Schülerinnen und Schüler
Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, den Tag der Berufe für die Berufs- und Studienwahl zu nutzen. Die Anmeldungen für die Betriebsbesuche sind auf der Webseite www.tagderberufe.de noch bis zum 10. März 2023 möglich. Schüler*innen können gezielt nach einem Ausbildungsberuf oder einem Unternehmen suchen. Dabei sehen sie gleich, welche Termine frei sind und buchen sich direkt in ihre Wunschveranstaltung ein.


In Erfurt beteiligen sich 49 Unternehmen am Aktionstag und stellen 79 Berufsbilder vor. Das Angebot reicht von A wie Altenpflegehelfer/in, Berufskraftfahrer/in, Elektroniker/in, Erzieher/in, Kaufleute in verschiedenen Fachrichtungen, Kfz-Mechatroniker/in, Pflegefachmann/frau bis Z wie Zimmerer/Zimmerin. Auch duale Studienmöglichkeiten können entdeckt werden. 

In Gotha beteiligen sich 43 Unternehmen am Aktionstag und stellen 64 Berufsbilder vor. Das Angebot reicht von A wie Altenpflegehelfer/in, Elektroniker/in, Fachkraft Lagerlogistik, Kaufleute in verschiedenen Fachrichtungen, Maschinen- und Anlagenführer/in, Mechatroniker/in, Pflegefachmann/frau bis Z wie Zimmerer/Zimmerin. Auch duale Studienmöglichkeiten können entdeckt werden.

Im nördlichen Ilm-Kreis stellen 20 Unternehmen über 35 Berufsbilder vor, im südlichen Ilm-Kreis 28 Unternehmen knapp 45 Berufsbilder. Das Angebot reicht von A wie Anlagenmechaniker/in, Berufskraftfahrer/in, Kaufleute in verschiedenen Fachrichtungen, Verfahrensmechaniker/in bis Z wie Zerspanungsmechaniker/in. 

Im Landkreis Sömmerda stellen 20 Unternehmen 39 Berufsbilder vor. Die Berufspalette reicht von A wie Automobilkaufmann/-frau über Bäcker/in, Elektroniker/in, Fachinformatiker/in, Fachkraft – Lagerlogistik, Fachverkäufer/in, Pflegefachmann/-frau bis Werkzeugmechaniker/in. 

In Weimar und im Weimarer Land sind 41 Unternehmen dabei und stellen über 50 Berufsbilder vor. Das Angebot reicht von A wie Altenpflegehelfer/in, Automobilkaufmann/frau, Baugeräteführer/in, Fachkraft – Lagerlogistik, Fachkraft – Lebensmitteltechnik, Kaufleute, Mechatroniker/in, Pflegefachmann/-frau, Tierwirt/in bis Z wie Zimmerer/in.
 

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen

  • Xing
  • Kununu
  • Linkedin
  • Instagram
  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter