Chancen des grenzüberschreitenden Ausbildungs- und Arbeitsmarktes

Agentur für Arbeit bietet anlässlich der Europawochen rund um den Europatag am 9. Mai ein breites Veranstaltungsprogramm zu den Themen Ausbildung und Arbeit in der Grenzregion

20.04.2023 | Presseinfo Nr. 22

Die Region Trier liegt im Herzen Europas. Insbesondere durch die Verflechtungen des deutsch-luxemburgischen Wirtschaftsraumes ist der regionale Arbeitsmarkt ohne eine grenzüberschreitende, europäische Perspektive kaum noch vorstellbar. Rund 36.000 Menschen pendeln täglich aus Rheinland-Pfalz ins Großherzogtum zur Arbeit.

Damit Ausbildungsinteressierte, Arbeitssuchende und Beschäftigte erfahren, welche Chancen und Risiken mit einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle in der Grenzregion verbunden sind, bietet die Agentur für Arbeit Trier mit dem European Employment Service (EURES), der Berufsberatung  und der ADEM (luxemburgische Arbeitsverwaltung) im Europamonat Mai ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm an.

Die EURES-Beratung verrät worauf Jobsuchende bei Bewerbung und Stellensuche in Luxemburg achten müssen. Die Online-Veranstaltungen „Arbeiten in Luxemburg“ am Montag, dem 8. Mai um 13 Uhr und „Bewerben in Luxemburg“ am Mittwoch, dem 10. Mai, ebenfalls um 13 Uhr, bauen aufeinander auf, können aber auch getrennt voneinander besucht werden. Zusätzlich bietet die EURES-Beratung am 15. und 17. Mai einen individuellen Bewerbungsmappencheck an. Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen erfolgt per Mail an Trier.EURES@arbeitsagentur.de.

Für alle Menschen, die bereits während der Ausbildung den Schritt über die eigene Landesgrenze hinauswagen möchten, findet am Dienstag, dem 16. Mai ein Beratungstag zur grenzüberschreitenden Ausbildung im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Trierer Arbeitsagentur (Dasbachstraße 9) statt. Zwischen 10:00 und 12:30 Uhr sowie 14:00 und 15:30 Uhr steht die luxemburgische und deutsche Berufsberatung für Fragen zur Verfügung, erläutert die unterschiedlichen Möglichkeiten einer grenzüberschreitenden Ausbildung bzw. einer Ausbildung im benachbarten Ausland und gibt Tipps zur Ausbildungsplatzsuche. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen