11.05.2021 | Presseinfo Nr. 25

Pflegebranche auf Personalsuche

Internationaler Tag der Pflege am 12. Mai

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflege stellt Mathias Auch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm, die Pflegeberufe in den Fokus. Auch weist darauf hin, dass im Bezirk der Ulmer Arbeitsagentur Pflegepersonal dringend gesucht wird. „Die Pflegebranche wächst und ist konjunkturunabhängig. Personal, vor allem Fachpersonal ist gesucht und wird weitergesucht werden“, so Mathias Auch. Rein rechnerisch kamen 2020 im Schnitt pro Monat 1,4 Stellen auf einen arbeitslosen Bewerber. Auch sieht hierin eine echte Chance gleichermaßen für Arbeitslose, Quereinsteiger, Berufsrückkehrer sowie für Ausbildungssuchende, um beruflich Fuß zu fassen.

Dabei setzt Mathias Auch unter anderem auf die Förderinstrumente der Agentur für Arbeit: „Besonders für den Quereinstieg und bei betrieblicher Weiterbildung können wir attraktive Fördermöglichkeiten anbieten“, sagt der Agenturleiter und ergänzt: „Wenn es um berufliche Neuorientierung geht, stehen wir den Menschen auch gerne beratend und begleitend zur Seite.“

Ein anderer, wesentlicher Faktor zur Fachkräftesicherung in der Pflege ist die Berufsausbildung. Mathias Auch betont: „Pflegeberufe sind wichtig für die Zukunft - und daher auch Berufe mit Zukunft.“ In der Region gibt es mehrere Bildungseinrichtungen, die diese Ausbildungsberufe anbieten. Detaillierte Informationen bietet die Berufsberatung der Arbeitsagentur.

Zahlen, Daten, Fakten – Statistik Agenturbezirk Ulm 2020

  • 2020 arbeiteten 10 289 Personen in der Alten- und Gesundheitspflege. Damit betrug ihr Anteil an allen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten 4,3 Prozent.
  • Hoher Frauenanteil: In der Krankenpflege lag der Frauenanteil 2020 bei ca. 81,7 Prozent, in der Altenpflege bei 83,5 Prozent.
  • Qualifikationsniveau der Beschäftigten: In der Krankenpflege waren 2020 68,3 Prozent der Beschäftigten Fachkräfte. In der Altenpflege lag der Fachkräfteanteil bei 50,7 Prozent.
  • Offene Stellen: In der Krankenpflege waren 2020 im Jahresdurchschnitt 106 Stellen pro Monat gemeldet, davon 82,1 Prozent auf Fachkräfte-Niveau. Ein ähnliches Bild ergab sich bei der Altenpflege. Hier gab es im Schnitt 72 Vakanzen, davon 81,9 Prozent auf Fachkraftniveau.

Regionale Hotlines für weitere Informationen:

Für Ausbildungssuchende

0731 160-777

Für Berufsrückkehrende

0731 160-900

Für Arbeitgeber

0731 160-666