06.07.2021 | Presseinfo Nr. 30

Ausbildung und dann?

Beratungshotline am 13. Juli 2021.

Viele Azubis haben jetzt ihre Ausbildungen abgeschlossen oder stehen kurz davor. Einige bleiben beim Ausbildungsbetrieb, andere suchen neue berufliche Einstiegsmöglichkeiten im regionalen oder überregionalen Arbeitsmarkt. Darüber und über Chancen und Aufstiegsmöglichkeiten mit dem erreichten Abschluss können sich Interessierte am 13. Juli 2021 in einer telefonischen Sprechstunde der Agentur für Arbeit Vechta informieren. Die Arbeitsmarktexpertinnen Manuela Eilers und Claudia Engelmann stehen zwischen 14:00 und 18:00 Uhr unter 04441 946-8888 für alle Fragen zur weiteren Berufswegplanung zur Verfügung.

Nach der Ausbildung möchten viele erst einmal Berufserfahrung sammeln. „Verständlich, denn der direkte Berufseinstieg ist oft die einfachste und sicherste Variante. In vielen Ausbildungsberufen haben Azubis nach ihrem Ausbildungsabschluss aber auch die Möglichkeit eine Weiterbildung zu machen oder ein Studium zu absolvieren. Über diese Möglichkeiten möchten wir gerne mit den Anrufenden ins Gespräch kommen“, erläutert Manuela Eilers.

Falls der Termin nicht passt, können auch per E-Mail unter vechta.berufswegplanung@arbeitsagentur.de individuelle Beratungsgespräche vereinbart werden.