01.09.2021 | Presseinfo Nr. 39

Berufsberatung im Lohner Jugendtreff

Nächste Veranstaltung am 7. September 2021.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Aufgrund der Corona-Pandemie und damit verbundenen Schulschließungen waren persönliche Beratungsgespräche mit der Berufsberatung in den vergangenen Monaten nur eingeschränkt möglich. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Vechta reagierte schnell mit Umstellungen auf Video- und Telefonberatungen, trotzdem bleibt das persönliche Gespräch ein wichtiger Faktor in der Beratung junger Menschen.

Diese persönlichen Gespräche lassen sich auch besonders gut dort führen, wo die Jugendlichen sowieso vor Ort sind – wie beispielsweise im Lohner Jugendtreff am Dienstag, 07. September 2021. Dessen Leiter, Paul Sandmann, stellt den Kontakt mit den Jugendlichen her. Diese können sich im Vorfeld für eine Berufsberatung anmelden, aber auch noch spontan dazu kommen. Die Berufsberaterinnen Iris Heckmann und Gabriele Strotmann von der Agentur für Arbeit Vechta sprechen zwischen 16:00 und 18:00 Uhr mit allen Teilnehmenden über deren beruflichen Wünsche und Möglichkeiten. Selbst freie Ausbildungsstellen für den Start in diesem Jahr können noch vermittelt werden

Die ersten Aktionen dieser Art im Juli und August kamen gut an, bei den Jugendlichen und bei den Beraterinnen. „Die Jugendlichen fühlen sich in der gewohnten Umgebung wohl. Dadurch ist die Gesprächsatmosphäre sehr offen und unbeschwert“, erläutert Iris Heckmann. Aufgrund der positiven Resonanz wurde als weiterer Termin der 07. September vereinbart. Interessierte Jugendliche können sich beim Lohner Jugendtreff anmelden unter 04442 / 22 36 oder per Mail an info@lohner-jugendtreff.de.

Die Berufsberatung steht zudem auch weiter telefonisch, per Videoberatung oder terminiert für persönliche Gespräche in der Agentur für Arbeit Vechta zur Verfügung. Termine gibt es telefonisch unter 0800 4 5555 00 (gebührenfrei) oder 04441 946 2121 sowie per Mail an vechta.u25@arbeitsagentur.de.

Weitere Informationen zum Thema Berufswahl gibt es online unter www.arbeitsagentur.de/bildung.