Eingliederungszuschuss

Wir können Sie mit einem Eingliederungszuschuss unterstützen, wenn Sie Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter einstellen möchten, die (noch) nicht über die gewünschten beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse verfügen. Ein Zuschuss zum Arbeitsentgelt ist möglich, wenn der Einarbeitungsaufwand über den betriebsüblichen Rahmen hinausgeht.

Der Eingliederungszuschuss soll den Wettbewerbsnachteil förderungsbedürftiger Personen gegenüber anderen Mitbewerberinnen und Mitbewerbern ausgleichen. Zum betroffenen Personenkreis zählen z. B. Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer nach längerer Arbeitslosigkeit oder längerer Familienphase sowie behinderte und schwerbehinderte oder ältere Menschen ab dem 50. Lebensjahr.

 

Erhöhen Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens, indem Sie die Kompetenzen Ihrer Beschäftigten steigern.