Probebeschäftigung

Verbesserung oder einer vollständigen und dauerhaften Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen.

Mit einer Probebeschäftigung von bis zu drei Monaten geben Sie Menschen mit Behinderungen die Chance, sich in Ihrem Unternehmen zu beweisen.

 

Zusammenfassung:

  • befristete Probebeschäftigung behinderter, schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen nach § 46 Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III)
  • Maximal 3 Monate lang
  • Antragstellung vor Abschluss des "Probebeschäftigungsvertrages"

Sie zahlen für den Zeitraum der genehmigten Probebeschäftigung regulär den Lohn/das Gehalt aus. Nach Abschluss der Probebeschäftigung reichen Sie uns die Lohnunterkagen ein, wir erstatten Ihnen - nach Prüfung- alle üblicherweise mit einem Arbeitsverhältnis zusammenhängenden Kosten (einschließlich der Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung, sonstiger Leistungen aufgrund gesetzlicher oder tarifvertraglicher Regelungen sowie Umlagen sowie Beiträge zur Berufsgenossenschaft).

 

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

Ziel ist die Übernahme der Arbeitnehmer/innen in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

 

FÖRDERUNG IM ANSCHLUSS

Ein Eingliederungszuschuss (EGZ) bei anschließender Übernahme ist bei Vorliegen der Voraussetzungen möglich.

 

Für Rückfragen zur Probebeschäftigung und weiteren Eingliederungsleistungen steht Ihnen Ihr Ansprechpartner im gemeinsamen Arbeitgeberservice zur Verfügung.

 

Ihr Ansprechpartner im Rems-Murr-Kreis