14.06.2022 | Presseinfo Nr. 23

Chancengleichheit: Wenn die Jobberaterin zum Spielplatz kommt

Es ist eine ungewöhnliche Aktion auf Spielplätzen im Landkreis Tirschenreuth: Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter sind auf Spielplätzen unterwegs, um Mütter und Väter unter anderem beim Thema „Wiedereinstieg ins Berufsleben“ zu beraten.

Zwei Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt sind in nächster Zeit auf Spielplätzen im Landkreis Tirschenreuth unterwegs. Zwischen Schaukeln und Rutschen bieten sie Beratungen rund um das Thema Wiedereinstieg in den Beruf an. Vor allem Frauen nach einer Familienpause hätten es beim Wiedereinstieg ins Berufsleben schwer, deshalb habe man sich dazu entschlossen, neue Wege in der Beratungsarbeit zu gehen.
Die beiden Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Weiden und des Jobcenters Tirschenreuth, Petra Klebl-Denk und Sandra Weiß, stehen bei Fragen zu Kinderbetreuungsangeboten, Auffrischen der beruflichen Kenntnisse, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Teilzeit, sowie finanzielle Förderungen für Familien oder Alleinerziehende für Mütter und Väter zur Verfügung. Außerdem unterstützen sie beim Bewerbungsprozess um eine neue Arbeitsstelle.

Termine

Die Spielplatzberatungen finden jeweils von 11:00 bis 15:00 Uhr statt am

  • 30.06. auf dem Spielplatz im Fischhofpark in Tirschenreuth,
  • 07.07. auf dem Spielplatz im Seeleitenpark in Kemnath und
  • 14.07. in Waldsassen auf dem Spielplatz Schwanenwiese

Dabei können auch direkte Beratungsgespräche vereinbart werden.


Die Spielplatzaktion findet nur bei gutem Wetter statt.