31.03.2022 | Presseinfo Nr. 11

Arbeitsmarktdaten März 2022

Im März waren im Burgenlandkreis 5.387 Menschen arbeitslos gemeldet.

Frühjahrsvorboten zu erkennen – Arbeitslosigkeit im Burgenlandkreis sinkt unter 6 Prozent


„Die weiterhin positive Entwicklung des Kundenbestandes im Burgenlandkreis ist Zeugnis für die kontinuierliche, nachhaltige Bewerberarbeit und ein Beleg für die andauernde Aufnahmefähigkeit des regionalen Arbeitsmarktes. Die Auswirkungen des Ukraine-Konfliktes sind derzeit noch nicht abschätzbar. Für uns steht die humanitäre Hilfe weiter im Vordergrund. Wir sind für den Fall der Fälle gut aufgestellt. Sobald die Menschen dafür bereit sind, unterstützen wir sie auch mit passenden Beratungsangeboten. Zunächst aber geht es vorrangig darum, dass die geflüchteten Menschen gut in Deutschland an- und unterkommen. Zwischenzeitlich wurde auch eine bundesweite Hotline eingerichtet. Diese wird durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit unterstützt, die über ukrainische bzw. russische Sprachkenntnisse verfügen. Hierbei sollen erste Informationen rund um die Arbeits- und Ausbildungssuche gegeben und relevante Personendaten aufgenommen werden. Damit wird den Betroffenen ein einfacher Zugang zur Arbeitsagentur ohne Sprachbarrieren ermöglicht.“, so Simone Meißner, Chefin der Weißenfelser Arbeitsagentur.“ so Simone Meißner, Chefin der Weißenfelser Arbeitsagentur.


Arbeitslosigkeit

Im März waren im Burgenlandkreis 5.387 Menschen arbeitslos gemeldet. Dies entspricht einer Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen von 5,9 Prozent. Damit sinkt die Arbeitslosenquote leicht gegenüber dem Vormonat. Mit Blick auf die Landeswerte liegt der Burgenlandkreis weiterhin deutlich unter der Arbeitslosenquote von Sachsen-Anhalt, welche 7,0 Prozent beträgt.

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung waren im März 1.901 Personen registriert. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote lag bei 2,1 Prozent. Im Jobcenter Burgenlandkreis, also im Bereich der Grundsicherung, waren 3.486 Männer und Frauen von Arbeitslosigkeit betroffen. Dies entspricht einer anteiligen SGBII-Arbeitslosenquote von 3,8 Prozent.

Der Bestand der Arbeitslosigkeit von Jugendlichen unter 25 Jahren steigt auf 462. Im März waren somit 10 Jugendliche mehr von Arbeitslosigkeit betroffen als im Vormonat. Mit 8,6% bleibt der relative Anteil Jugendlicher an allen Arbeitslosen im Agenturbezirk Weißenfels hoch.


Ausbildungsstellenmarkt

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2021 meldeten sich im Bezirk der Agentur für Arbeit Weißenfels 406 Bewerberinnen und Bewerber für Berufsausbildungsstellen, das waren 3,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zugleich gab es 784 Meldungen für Berufsausbildungsstellen, das entspricht einem Plus von 6,9 Prozent. Ende März waren 267 Bewerber unversorgt und 494 Ausbildungsstellen noch unbesetzt.

  • Unter der zusätzlichen lokalen Servicerufnummer 03443 385 123 sind die Berufsberaterinnen und Berufsberater zu folgenden Zeiten erreichbar:
    Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr, Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr.

Jugendliche sollten die Chance nutzen, am Girls´ und Boys´ Day am 28.04.2022 teilzunehmen. Anmelden können sich die Schülerinnen und Schüler direkt online unter www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de und sich ein Unternehmen ihrer Wahl aussuchen, bei dem sie einen Tag hinter die Kulissen schauen wollen.


Regionen: Geschäftsstellen Weißenfels, Naumburg und Zeitz

Im Agenturbezirk Weißenfels entwickelte sich die Arbeitslosigkeit im März 2022 in den Geschäftsstellen Weißenfels, Naumburg und Zeitz relativ einheitlich.


Stellenmeldungen und Stellenbestand

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Weißenfels waren im März 2.391 Arbeitsstellen gemeldet, das sind 528 Stellen mehr als im Vorjahresmonat. Arbeitgeber meldeten im März 178 neue Arbeitsstellen.


Hotline für Geflüchtete

Die Arbeitsagentur berät ab sofort Geflüchtete telefonisch zum Thema Ausbildung und Arbeit und das in ukrainischer Sprache. Auch zu Sprachkursen oder der Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse werden Auskünfte erteilt. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr unter der Servicerufnummer 0911/1787915 erreichbar.

Weitere Informationen – auch in ukrainischer Sprache - unter www.arbeitsagentur.de/ukraine