Erfolgsstorys und Partner

Gemeinsam zum Erfolg - Beispiele aus der Praxis

Die Kooperation zwischen Arbeitgeber- und Bewerberservice in der ZAV-Managementvermittlung funktioniert. Sie führt, auch in Verbindung mit den Workshop-Angeboten, in sehr vielen Fällen zum Erfolg:

Tagebuch eines Erfolgs:

Da die ZAV-Managementvermittlung auf der oberen und obersten Ebene im Führungssegment tätig wird, trägt sie bei der Vermittlungsarbeit besondere Verantwortung in beiden Richtungen. Sie muss sowohl dem Arbeitgeber als auch dem Arbeitsuchenden gerecht werden. Hier gilt es, Fingerspitzengefühl zu beweisen.

Mittwoch, 17.06.: Die geschäftsführende Vorsitzende einer großen Arbeitsagentur wird um Hilfe bei der Besetzung einer Führungsposition gebeten. Die Anfrage wird an die ZAV-Managementvermittlung weitergegeben.

Donnerstag, 18.06.:  Diese nimmt Kontakt mit dem Unternehmen (ca. 9.500 Mitarbeiter) auf. Das Stellenangebot wird besprochen.

Freitag, 19.06.: Eine erste Sichtung des Bewerberpools ergibt, dass vier bis fünf Führungskräfteprofile für die Stelle infrage kommen. Als Dilemma stellt sich heraus, dass mit den Kandidaten die Absprache getroffen wurde, ihre Unterlagen nur nach Nennung des potenziellen Arbeitgebers weiterzureichen, was dieser wiederum ablehnt. Beide Seiten verständigen sich darauf, dem Arbeitgeber die entsprechenden Bewerbungsunterlagen in anonymisierter Form vorzulegen und bei Interesse die entsprechenden Kandidaten anzusprechen.

Montag, 22.06.: Fünf Kandidatenprofile werden vor Ort mit dem Auftraggeber besprochen, der alle für geeignet hält. Anschließend werden die Kandidaten und Kandidatinnen über die Stelle und das Interesse des Arbeitgebers informiert. Drei von ihnen stimmen der uneingeschränkten Zusendung ihrer Bewerbungsunterlagen zu. Dies geschieht im Verlauf der Woche. Es folgen ausführliche Telefoninterviews mit den drei Kandidaten und daraus folgend Vereinbarungen für persönliche Interviews.

Donnerstag, 20.08.: Der erfolgreich vermittelte Bewerber schickt einen Kurzbericht über das Verfahren: "Anfang Juni habe ich mich an die ZAV-Managementvermittlung gewandt, weil ich eine neue Herausforderung suchte. Ich war zu diesem Zeitpunkt in ungekündigter Anstellung. Innerhalb von 24 Stunden wurde der Kontakt zu mir hergestellt. Eine Woche später wurden meine Unterlagen an einen potentiellen Arbeitgeber persönlich weitergeleitet. Ende Juli hatte ich meinen Vorstellungstermin und ich habe am 01.10. meine neue Stelle angetreten. Zuvor hatte ich 30 Bewerbungen mit mäßigem Erfolg verschickt. Die ZAVManagementvermittlung hat innerhalb von zwei Monaten genau die richtige Stelle für mich gefunden und erfolgreich vermittelt. Ich kann nur jedem empfehlen, sich bei seiner Stellensuche an die ZAV-Managementvermittlung zu wenden, da dort mit großem Sachverstand und Kompetenz innerhalb kürzester Zeit die passenden Vermittlungsvorschläge unterbreitet werden."


Auch Arbeitgeber brauchen Beratung:

Die Beratung ist ein wichtiges Segment im Portfolio der ZAV- Managementvermittlung. Häufig sind auch Unternehmen unsicher, wie sie bestimmte Positionen der höheren Ebene für die Bewerberansprache definieren sollen. Hier können die Arbeitgeberbetreuer und -betreuerinnen der ZAV-Managementvermittlung mit ihrem Know-how über das Marktgeschehen helfen.

Der Standortleiter eines Unternehmens in den neuen Bundesländern informierte die Arbeitgeberbetreuerin der lokalen Arbeitsagentur über seine Suche nach einem Kaufmännischen Geschäftsführer. Das Unternehmen hat eine 80-jährige Tradition als führender Hersteller von Anlagen für die Reinstwasseraufbereitung für verschiedenste Industrien. Bereits im ersten Telefonat signalisierte der Berater der ZAV-Managementvermittlung dem Kunden, dass die Besetzung der Stelle nicht einfach sein würde, da Aufgabenbeschreibung und Positionsbezeichnung nicht zueinander passten und die Gehaltsvorstellungen nicht marktüblich seien. Obwohl der Kunde nicht darauf einging, wurde die Suche seitens der ZAV-Managementvermittlung initiiert, blieb jedoch – wie erwartet – erfolglos.

Die ZAV-Managementvermittlung unterbreitete daraufhin neue Vorschläge für ein Stellenangebot, das sowohl hinsichtlich einer veränderten Funktionsbeschreibung als auch in Bezug auf die Gehaltsdefinition von der Geschäftsleitung des Unternehmens akzeptiert wurde. Die Änderungen wurden umgesetzt. Anfang Mai fanden die ersten Vorstellungsgespräche statt. Einer dieser Bewerber ist nun seit Mitte Juni als Geschäftsführer der Firma tätig – auch das ein gemeinsamer Erfolg.


Lebensalter schafft Erfahrungshintergrund

Das fortgeschrittene Lebensalter sollte kein Negativkriterium sein. Um Führungspositionen ausfüllen zu können, bedarf es einiger Erfahrung – möglicherweise auch der des Scheiterns. Sich wieder neuen Herausforderungen zu stellen, ist nicht leicht, kann aber mit professioneller Unterstützung gelingen.

Ein Kandidat um die 60 wurde als Geschäftsführer Betrieb und Technik bei einem großen Verkehrsbetrieb entlassen. Auf Grund der breiten Bekanntheit der Vorkommnisse erhielt der Kandidat bei vergleichbaren Organisationen und Unternehmen trotz hoher Qualifikation nur Ablehnungen. Nach vielen Beratungsgesprächen und Bemühungen um eine neue Position ohne Erfolg veröffentlichte die ZAV-Managementvermittlung nach Absprache mit dem Kandidaten sowohl seinen Kurzlebenslauf als auch sein Profil in ihrem „Newsletter Führungskräfteprofile". Darauf reagierte der Personalleiter der deutschen Niederlassung eines niederländischen Unternehmens und signalisierte Interesse.

Nach Rücksprache der ZAV-Managementvermittlung mit der Muttergesellschaft kam es zu einem ersten Vorstellungsgespräch. Dem niederländischen Unternehmen wurde schnell klar, dass mit diesem Bewerber eine einzigartige Kompetenz zu gewinnen ist. Schließlich erhielt er den Auftrag, eine neue Niederlassung in Deutschland aufzubauen und zu führen. Mit dieser Aufgabenstellung wurde er im Alter von 62 Jahren unbefristet eingestellt.

Kontakt für Arbeitgeber

Villemombler Straße 76
53123 Bonn

Tel:  +49 228 713 1500
Fax: +49 228 713 1188


Kontakt für Arbeitnehmer:

Villemombler Straße 76
53123 Bonn

Tel:  +49 228 713 1286
Fax: +49 228 713 1188


Mit den folgenden Partnern verbindet uns eine erfolgreiche Zusammenarbeit: