Specialized!

Das Projekt zur Rekrutierung, Vermittlung und Qualifizierung
von Medizinern aus Mexiko

Seit 2017 widmet sich das Projekt Specialized! der Gewinnung und Qualifizierung von Ärztinnen und Ärzten aus Mexiko für die deutsche Gesundheitsbranche. Arbeitgeber im ländlichen Raum können ihre Vakanzen mit gut ausgebildeten mexikanischen Medizinern besetzen, die in Deutschland eine Facharztweiterbildung absolvieren möchten und beruflich langfristige Perspektiven suchen.

Das Projekt wird in den fünf ausgewählten Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt umgesetzt und unterstützt Arbeitgeber bei der Auswahl, Anerkennung und Integration ärztlichen Personals. Weder für die medizinischen Einrichtungen noch die Bewerber fallen Vermittlungsgebühren an. Die teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte aus Mexiko werden bei allen notwendigen Schritten (Projektablauf (PDF, 288 KB) ) eng begleitet und haben ebenfalls immer einen Ansprechpartner.

Die Kooperationspartner dieses einzigartigen Projekts in Deutschland, die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit (BA), das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Auswärtige Amt arbeiten Hand in Hand mit weiteren Institutionen zusammen, um den gesamten Migrations-, Qualifizierungs- und Anerkennungsprozess optimal zu gestalten.

Im Projekt partizipieren zudem als regionale Umsetzungspartner die Expertinnen und Experten für die Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen aus dem IQ Netzwerk:

IQ Landesnetzwerk Baden-Württemberg: Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH (ikubiz)

IQ Landesnetzwerk Bayern: Tür an Tür - Integrationsprojekte gGmbH

IQ Landesnetzwerk Brandenburg: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg

IQ Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern: migra e.V.

IQ Landesnetzwerk Sachsen-Anhalt: Caritasverband für das Bistum Magdeburg e.V.