So bereiten Sie sich vor

Informationen zur Jobsuche und den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Deutschland

Lernen Sie Deutsch

Bei der Jobsuche und für die Bewerbung sollten Sie über ein gewisses Niveau der deutschen Sprache verfügen. Möglich sind Sprachkurse an einem Goethe-Institut in Ihrem Land oder jeder anderen Sprachschule. Die Seite der „Deutschen Welle“ bietet kostenfreie Online-Sprachkurse an.

Weitere Informationen zum Thema Deutschlernen und Sprachkurse finden Sie auch auf der Seite www.make-it-in-germany.com 
 

Halten Sie Zeugnisse und Nachweise bereit

Die besten Chancen auf einen Job in Deutschland haben Bewerberinnen und Bewerber mit guten beruflichen Qualifikationen. Es gibt jedoch auch  Beschäftigungsmöglichkeiten, für die kein Berufsabschluss nötig ist, und auch viele freie Ausbildungsstellen. Wenn Sie eine offizielle Ausbildung oder ein Studium absolviert haben, sollte Sie in jedem Fall sämtliche Nachweise vorlegen können. Wenn Sie Akademikerin/Akademiker oder Fachkraft sind und die Bedingungen unter Kapitel 2 erfüllen, sollten Sie schon von Zuhause aus einen Antrag auf die Anerkennung Ihres Berufsabschlusses beantragen.


So finden Sie eine Stelle

Alle bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten Stellen sind in der Jobbörse veröffentlicht. Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung und das Virtuelle Welcome Center unterstützen Sie mit verschiedenen Dienstleistungen bei der Jobsuche. Natürlich sind auch andere  Stellenportale wie www.stepstone.de oder www.monster.de ein guter Weg für die Arbeitssuche. Unter www.zeitung.de und www.onlinenewspapers.com finden Sie einen Überblick über alle überregionalen und regionalen Zeitungen in Deutschland. Auch auf den Webseiten einiger dieser Zeitungen können Sie sich die dort veröffentlichten Stellenangebote ansehen. Auf dem Internetportal www.eures.europa.eu  können Sie ebenfalls nach Stellenangeboten in Deutschland suchen.

So bewerben Sie sich

Zu einer erfolgreichen Arbeitssuche gehört eine gute Vorbereitung der Bewerbungsunterlagen. Informationen zu verschiedenen Bewerbungsmodalitäten in Deutschland finden Sie unter www.make-it-in-germany.com/en/. Die Internetseite www.europass-info.de bietet Vorlagen für eine Bewerbung nach europäischem Standard inklusive Lebenslauf, Sprachenpass, einer Vorlage zur Darstellung beruflicher Qualifikationen und einem „Diploma Supplement“ für akademische Abschlüsse.

Wenn Ihre Familie mitkommt

Wenn Sie eine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für Deutschland erhalten haben, können Sie Ihre direkten Familienangehörigen (Ehepartner/Ehepartnerin  und/oder minderjährige Kinder) nachholen, wenn Sie über ausreichend  Wohnraum verfügen und für den Lebensunterhalt Ihrer Familie sorgen können, ohne dafür staatliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Diese Regelung berechtigt Ihren Mann/Ihre Frau ebenfalls zu einer Erwerbstätigkeit und ist so lange gültig wie Ihre eigene Aufenthaltserlaubnis.Nach der  Einreise müssen sich Ihre Familienangehörigen innerhalb einer Woche bei der Meldebehörde anmelden und bei der Ausländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Haben Sie weitere Fragen?

Bei allen Fragen zur Jobsuche sowie zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Deutschland können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an das Virtuelle Welcome Center der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit wenden. 

Auch die beiden Informations-Portale www.eures.europa.eu  und www.make-it-in-germany.com informieren umfassend über Lebens- und Arbeitsbedingungen, Bewerbungsstandards, Sozialversicherung, Steuern und viele weitere Themen, die für die Vorbereitung einer Arbeitsaufnahme in Deutschland wichtig sind. Für Fragen zur Einreise, Arbeitsgenehmigung und Aufenthaltserlaubnis wenden Sie sich am besten an die Deutsche Botschaft in Ihrem Heimatland.