Über uns

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung stellt sich vor

Im Netzwerk der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) vor allem für die Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland und für die Vermittlung besonderer Berufsgruppen verantwortlich.

So befinden sich unter dem Dach der ZAV auch zwei Fachvermittlungsaufgaben der Bundesagentur für Arbeit: die Künstlervermittlung für darstellende Künstlerinnen und Künstler sowie der Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker.

Allen Geschäftsfeldern der ZAV ist gemeinsam, dass sie Menschen informieren, beraten und vermitteln, die sich in einem besonderen beruflichen Übergang befinden, beispielsweise als Fachkraft im Ausland, in der Arbeitsuche in Deutschland oder als Künstler oder Künstlerin in der Suche nach einem neuen Engagement.

Die Service-Angebote der ZAV gehen dabei – sowohl den Arbeitgebern wie den Arbeitnehmern gegenüber - in hohem Maße auf die speziellen Bedürfnisse bestimmter Berufe, Branchen und Länder ein.

Die ZAV ist an 18 Standorten in Deutschland präsent und spricht Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Europa und auf fast allen anderen Kontinenten an. Sie arbeitet dabei mit vielen hochrangigen inländischen und internationalen Kooperationspartnern und Arbeitsmarktservices zusammen - beispielsweise der Bundesregierung, dem EURES-Netzwerk, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), dem Goethe-Institut den Vereinten Nationen sowie Partnerverwaltungen und Ministerien im Ausland.

Vorsitzender der Geschäftsführung der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)

Manfred Jäger ist seit dem 01.07.2018 Vorsitzender der Geschäftsführung der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit.

Zuvor war er Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ingolstadt. Nach seiner Ausbildung zum Fachangestellten der Bundesagentur für Arbeit und dem Studium an der Hochschule des Bundes in Mannheim nahm er zunächst Aufgaben in Beratung und Vermittlung wahr. Anschließend verantwortete er verschiedene Leitungspositionen in den Agenturen für Arbeit in Schweinfurt, Würzburg, Aschaffenburg, München und Ingolstadt.