14.07.2021 | Presseinfo Nr. 26

Nicht ohne Ausbildungsvertrag in die Ferien…

Noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? 
Interessiert an Alternativen zum Traumberuf? 
Unentschlossen bezüglich des eigenen Berufsweges? 
 

Dann komm bei unserer „Last-Minute-Ausbildungsbörse“ vorbei und nutze die vielfältigen Angebote. 

Wähle aus! 

⇒ alle noch offenen Ausbildungsstellen auf einen Blick 

Lass Dich checken! 

⇒ unsere Profis checken Deine Bewerbungsunterlagen 

Finde Unerwartetes! 

⇒ unsere Beratungsfachkräfte und unsere Netzwerkpartner informieren Dich zu unbekannten Berufsfeldern und weiteren Alternativen 


Wann: 21. Juli 2021 in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr 

Wo:     Agentur für Arbeit, 08056 Zwickau, Werdauer Straße 18 

„Die letzten Monate sind nicht leicht für junge Menschen gewesen, die auf der Suche nach ihrer Wunschausbildung sind. Vorrangig war für sie, mit den völlig veränderten Schulbedingungen und neuen Lernmethoden zurecht zu kommen. Kontakte zu wichtigen Begleitern bei der Berufswahl waren eingeschränkt. Jedoch sind persönliche Gespräche, realistisches Erleben und praktisches Ausprobieren unverzichtbar, um für sich die richtige Berufsentscheidung treffen zu können. Hier setzt auch die virtuelle Welt Grenzen“, erklärt Andreas Fleischer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zwickauer Arbeitsagentur. „Damit unsere Jugendlichen, die noch keinen 
Ausbildungsvertrag für 2021 in der Tasche haben, persönlich und umfassend über die noch freien Ausbildungsstellen und Alternativen im Landkreis informiert werden, führen wir gemeinsam mit der IHK, der HWK und der AOK die Veranstaltung durch“. 
 

Kontaktdaten der Zwickauer Arbeitsagentur: 

► Berufsinformationszentrum: 0375 314 1848 
► Regionale Hotline: 0375 314 2000 
► Servicerufnummer für Arbeitgeber: 0 800 4 5555 20 
► Servicerufnummer für Arbeitnehmer: 0800 4 5555 00 

Aktuelle Statistikdaten vom 30. Juni 2021: 

Seit Oktober 2020 haben im Landkreis Zwickau insgesamt 1.234 Mädchen und Jungen die Unterstützung der Berufsberatung in Anspruch genommen. Das sind 12 oder 1 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig wurden beim gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Agentur für Arbeit und Jobcenter Zwickau 1.530 freie Ausbildungsstellen gemeldet. Das sind 24 oder 1,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Aktuell sind noch 487 Schülerinnen und Schüler auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Dem gegenüber stehen 768 freie Ausbildungsstellen.