Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Arbeiten im Ausland

Mit einer Tätigkeit im Ausland können Sie eine Reihe von Kompetenzen erwerben, die Sie für zukünftige Arbeitgeber besonders interessant machen. Wir beraten Sie zu Ihren Möglichkeiten.

Fremdsprachenkenntnisse, Wissen über andere Länder, interkulturelle Kompetenz – Auslandserfahrung in Form von Praktika oder Jobs erweitert den fachlichen und persönlichen Horizont. Durch die Internationalisierung zahlreicher Unternehmen und Branchen wird in vielen Berufen internationale Arbeitserfahrung immer wichtiger.

Gleichzeitig zeigen Sie mit einer Auslandstätigkeit zukünftigen Arbeitgebern, dass Sie flexibel sind und sich in neuen Situationen schnell zurechtfinden.

Nicht nur Phasen der Arbeitslosigkeit, auch Übergangsphasen, zum Beispiel nach einem berufsqualifizierenden Abschluss, lassen sich durch Arbeiten im Ausland sinnvoll füllen.

Die Europäische Union unterstützt Ihre Suche nach einem Job, einem Ausbildungsplatz oder einer Praktikumsstelle in einem anderen Mitgliedsstaat mit folgenden Förderprogrammen:

  • Your first EURES job – für junge Leute zwischen 18 und 35 Jahren
  • Reactivate – für Menschen über 35 Jahre.

Wir helfen weiter

Der Internationale Personalservice der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) beantwortet gern Ihre Fragen rund um den Arbeitsmarkt in anderen Ländern und zu Fördermöglichkeiten für Ihren beruflichen Auslandsaufenthalt.

So kommen Sie mit uns in Kontakt:

Telefon: 0228 713-1313 von Montag bis Freitag, jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr.

E-Mail: ZAV-Bonn@arbeitsagentur.de

Gut zu wissen: Die JOBBÖRSE enthält auch Stellenangebote im Ausland. Außerdem können Sie bei EURES, dem Stellenportal der Europäischen Kommission, suchen.