Duales Studium „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung“

Sie möchten praxisnah studieren? Und mit Ihrem Studium auch gleich richtig einsteigen? Der duale Studiengang „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung“ der Bundesagentur für Arbeit (BA) macht es möglich.

Als Absolventin oder Absolvent des Studiengangs Beratung stehen Ihnen vielfältige Aufgabenbereiche offen. Sie erlangen umfangreiches Wissen, um Fragen zur Berufswahl, zu Leistungsansprüchen oder Weiterbildungsangeboten zu beantworten. Sie unterstützen auch Ihre Kundinnen und Kunden bei der beruflichen Neuorientierung oder beim (Wieder-) Einstieg in die Arbeitswelt. Je nach Aufgabenbereich können Sie auch Unternehmen in Personalfragen beraten oder über Fördermöglichkeiten informieren.

Aufbau und Ablauf des dualen Studiums

Das Studium an der akkreditierten Hochschule der BA (HdBA) dauert 3 Jahre. Die HdBA hat Standorte in Mannheim und Schwerin.

Der Studiengang besteht aus mehreren viermonatigen Abschnitten (Trimester), die sich mit den Praxisabschnitten in Einrichtungen der BA abwechseln. Das Studium schließen Sie mit einem Bachelor of Arts (B.A.) ab.

Mit dem dualen BA-Studium kombinieren Sie Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften optimal. Sie können Ihr Studium mit einer großen Zahl an Pflicht- und Wahlpflichtmodulen individuell gestalten.

In den letzten beiden Studienabschnitten spezialisieren Sie sich auf einen von 3 Schwerpunkten:

  • Berufliche Beratung
  • Fallmanagement
  • Teilhabe am Arbeitsleben

Weitere wertvolle Eindrücke können Sie im Rahmen eines Auslands- oder Betriebspraktikums sammeln.

Besonderheit: Praktikum zum Service-Learning

Ihr theoretisches Wissen können Sie im Pflichtpraktikum zum Service Learning anwenden: Dabei lernen Sie in einer gemeinnützigen Partner-Einrichtung die Lebenswirklichkeit Ihrer späteren Kundinnen und Kunden kennen. Unsere Partner gehören den Bereichen Bildung, Gesundheit oder Justiz an und sind beispielsweise das Deutsche Rote Kreuz, die Caritas oder Städte und Kommunen.

Sie können selbst wählen, in welchem Bereich Sie das Praktikum absolvieren möchten. In der Vergangenheit waren unsere Studierenden zum Beispiel in folgenden Feldern tätig: Migrationsberatung, Behindertenhilfe, Suchtprävention, sozialpsychatrischer Dienst und Streetwork.

Voraussetzungen

Bewerben Sie sich für das duale Bachelor-Studium, wenn Sie …

  • die (Fach-)Hochschulreife oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss haben,
  • eine ausgeprägte Sozialkompetenz haben und kommunikationsstark sind,
  • sich für betriebswirtschaftliche, arbeitsmarkt- und gesellschaftspolitische Zusammenhänge interessieren,
  • bereit sind, auch außerhalb Ihres Wohnortes zu arbeiten und
  • idealerweise erste Berufserfahrung haben.

Vergütung

Während Ihres Studiums erhalten Sie eine monatliche Vergütung in Höhe von 1.620 Euro.

Ihnen stehen 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr zu. Zusätzlich gibt es verschiedene Sonderleistungen, wie zum Beispiel eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen sowie eine betriebliche Altersversorgung.

Gut zu wissen: Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit haben Sie viele weitere Vorteile. Auf der Seite Das bieten wir Ihnen erfahren Sie mehr.

Perspektiven

Wenn Sie das Studium erfolgreich abgeschlossen haben, werden Sie in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Sie können sich dann bundesweit auf interessante Arbeitsplätze bei der Bundesagentur bewerben.

Wie allen Mitarbeitenden der BA stehen Ihnen vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten offen. Sie können auch den Masterstudiengang „Arbeitsmarktorientierte Beratung“ absolvieren.

Tipp: Studieren Sie bereits Wirtschafts- oder Sozialrecht und möchten gleichzeitig Erfahrung in der Arbeitswelt sammeln? Dann informieren Sie sich gerne über unser Förderstudium Betriebswirtschaft, Wirtschafts- oder Sozialrecht.

So bewerben Sie sich für das Studium bei der BA

Bewerben Sie sich ausschließlich online über das BA-Bewerbungsportal. Sie benötigen folgende Unterlagen in digitaler Form:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie der Schulzeugnisse der 11., 12. und gegebenenfalls 13. Klasse
  • Kopien von weiteren Zeugnissen und Nachweisen (zum Beispiel Praktika, Zeugnis einer bereits absolvierten Berufsausbildung)
  • bei Minderjährigen: Einverständnis der gesetzlichen Vertretung
  • gegebenenfalls Schwerbehinderten-Ausweis oder Nachweis der Gleichstellung

Das Bewerbungsverfahren ist gestuft. Wenn Sie sich erfolgreich beworben haben, werden Sie zum 1. September des Jahres eingestellt.

Tipp: Die Bundesagentur für Arbeit bietet auch ein duales Studium im Bereich „Arbeitsmarktmanagement“ an. Mehr Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite Studium Arbeitsmarktmanagement.