Vom Trainee zur Führungskraft

Übernehmen Sie Verantwortung in der Bundesagentur für Arbeit (BA). Unser Traineeprogramm bereitet Sie gezielt auf Ihre Karriere bei uns vor.

Trainee-Programm

Mit unserem zweijährigen Traineeprogramm bieten wir Ihnen die Möglichkeit, strukturiert in die BA einzusteigen und Verantwortung zu übernehmen – gezielt und optimal vorbereitet. Ziel des Traineeprogramms ist, dass Sie Führungs- oder Expertenaufgaben innerhalb der BA übernehmen können. Schaffen Sie die Voraussetzungen für eine Karriere, die sich auch mit Familie und Privatleben vereinbaren lässt. Durch die Ausübung unterschiedlicher Tätigkeiten und Funktionen erhalten Sie schnell einen umfassenden Überblick über unsere Aufgabenvielfalt. Dabei durchlaufen Sie ein spezielles Qualifizierungsprogramm, mit dem wir Sie insbesondere bei der Entwicklung Ihrer Führungskompetenzen unterstützen. Außerdem werden Sie über das gesamte Traineeprogramm unterstützt: Beispielsweise erhalten Sie regelmäßiges Feedback durch Ihre Führungskräfte, werden von einer Mentorin beziehungsweise einem Mentor begleitet oder nehmen an Netzwerkveranstaltungen teil.

Ablauf

1. Phase

Sie arbeiten zunächst für sechs Monate in den Kernbereichen einer Agentur für Arbeit. Dazu gehört zum Beispiel die Arbeitsvermittlung. Dadurch erhalten Sie einen Überblick über Aufgaben und Prozesse einer Agentur für Arbeit. Weiterhin erhalten Sie auch die Gelegenheit, die Bereiche Controlling und Führungsberatung kennenzulernen.

2. Phase

Danach übernehmen Sie für sechs Monate erste Führungsaufgaben auf der Teamleiter-Ebene. Dabei lernen Sie die Instrumente der Personalführung der BA anzuwenden.

3. Phase

Innerhalb der nächsten zwölf Monate nehmen Sie Führungsaufgaben auf Bereichsleiter-Ebene wahr. Parallel dazu nehmen Sie an Führungskräftetrainings und Qualifizierungen an der Führungsakademie der BA teil.

Erfolgsgeschichte

Erhalten Sie in unserem Mitarbeiterportrait einen Einblick in die Arbeit bei der Bundesagentur für Arbeit.

Videos anschauen

Außerdem wechseln Sie für einige Monate in einen anderen Regionaldirektionsbezirk, um die dortigen (Führungs-)Strukturen kennenzulernen und dadurch Ihre Führungs- und Handlungskompetenzen zu erweitern. Dabei arbeiten Sie aktiv und selbständig mit.

Voraussetzungen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise auf Masterniveau
  • einschlägige Berufserfahrung nach dem Studium von mindestens einem Jahr
  • idealerweise erste berufliche Führungserfahrung
  • besonderes Interesse an Führungsaufgaben
  • vertieftes Interesse an Themen der Wirtschafts-/ Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik
  • bundesweite Mobilitätsbereitschaft

Vergütung

Während des Traineeprogramms werden Sie in einem auf 24 Monate befristeten Arbeitsverhältnis eingestellt und erhalten ein monatliches Festgehalt in Höhe von derzeit 3.830,23 Euro. Wenn Sie geeignet sind, ist eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen. Unser Personalentwicklungssystem ermöglicht es Ihnen dann, Ihre Karriere gezielt weiter zu verfolgen. Interesse? Wir freuen uns auf Sie!

Perspektiven

„Mich fasziniert das komplexe Zusammenspiel der BA. Jeden Tag arbeiten rund 95.000 Menschen in unterschiedlichsten Bereichen zusammen an einem Ziel: Menschen in Arbeit zu bringen.“ Dr. J. Wentzel, Trainee im Bezirk der Regionaldirektion Hessen

Unser Traineeprogramm wird seit 2013 als faires und karriereförderndes Traineeprogramm ausgezeichnet. Dementsprechend erwarten Sie im Anschluss an das Programm bundesweit hervorragende Karrieremöglichkeiten. Sie starten Ihre Karriere in der Regel auf Bereichsleiter-Ebene. Das kann bedeuten, dass Sie für mehrere Teams innerhalb einer Agentur für Arbeit verantwortlich sind und bis zu 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen. Sie berichten direkt an die Geschäftsführung und tragen maßgeblich zum Erfolg Ihrer Dienststelle bei. Auch eine herausgehobene Expertentätigkeit im Anschluss an das Traineeprogramm kommt in Frage.

Steigen Sie ein und unterstützen Sie die BA bei der Erfüllung ihres gesellschaftlichen Auftrags.

Bewerbung

Unsere Einstellungen erfolgen immer zum 1. April oder 1. Oktober eines jeden Jahres. Die Bewerbungsverfahren starten entsprechend in der Regel im ersten oder dritten Quartal eines Jahres.

Zu einer Bewerbung gehören:

  • Kopie des Abschlusszeugnisses / Staatsexamen des absolvierten Studiengangs
  • Kopien von Arbeitszeugnissen
  • Zeugniskopien von Berufsausbildung(en) sowie einschlägigen Praktika
  • gegebenenfalls Kopie des Schwerbehinderten-Ausweises oder Nachweis der Gleichstellung
  • bei ehemaliger Beschäftigung im Öffentlichen Dienst: formlose Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakten
  •  Bewerbungsbogen

Bitte bewerben Sie sich nur auf eine Stellenausschreibung. Das Auswahlverfahren verläuft gestuft. Nach der Sichtung Ihrer Unterlagen nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf.