Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Wie verbessere ich meine Chancen?

Du interessierst dich für eine Ausbildung, findest aber keinen Ausbildungsplatz? Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Vielleicht gibt es in deiner Region zu wenige Lehrstellen? Vielleicht reicht dein Schulabschluss oder deine Noten nicht aus? Hier findest du einige Tipps, wie du trotzdem zur Ausbildungsstelle in deinem Wunschberuf kommen kannst.

Räumlich flexibel sein

Du hast festgestellt, dass es in deinem Wunschberuf wenige Ausbildungsstellen in deiner Region gibt? Gleichzeitig sind vielleicht viele Bewerberinnen und Bewerber vorhanden? Dann kann es sein, dass du in anderen Regionen bessere Möglichkeiten hast. Daher lohnt es sich, auch Ausbildungsplätze zu berücksichtigen, die weiter entfernt liegen.

Gut zu wissen: Mach dich schlau in planet-beruf.de regional. Dort kann man auch die Angebote in den Nachbarregionen ansehen. Natürlich kannst du auch in der Jobsuche nach Ausbildungsangeboten in anderen Regionen suchen.

Alternativen entwickeln

Du hast deinen Wunschberuf, aber ausgerechnet den haben viele andere auch? Dann überlege, welche Berufe noch zu dir passen könnten. Berufe, die zu deinen Stärken passen, kannst du mit dem Selbsterkundungstool herausfinden. Sieh dir weitere Tipps an, wie du Alternativen zu deinem Wunschberuf finden kannst. 

Einblick durch Praktika gewinnen

Viele Ausbildungsverträge werden abgeschlossen, nachdem die Schüler im Betrieb ein erfolgreiches Praktikum absolviert haben. Wähle einen Betrieb aus und bewerbe dich dort gezielt um einen Praktikumsplatz.

Im Praktikum kannst du deine Vorstellungen von dem Beruf im Arbeitsalltag überprüfen. Entsprechen die Aufgaben deinen Vorstellungen und kannst du sie dir als Beruf vorstellen? Überzeugst du auch den Arbeitgeber durch dein Interesse und Engagement, ist der Weg zum Ausbildungsplatz oft nicht mehr weit. Lies hier, wie du einen Praktikumsplatz finden kannst.

Schulabschluss verbessern

Genügt dein Abschluss für den von dir bevorzugten Ausbildungsberuf nicht, kann ein anschließender Schulbesuch weiterhelfen. Voraussetzung ist, dass du ein guter Schüler bist und dir das Lernen Spaß macht. Weitere Informationen dazu findest du unter Welche weiterführenden Schulen gibt es?

Deine Berufsberatung hilft dir gerne weiter, wenn du Fragen dazu hast, welcher Schulabschluss für deine angestrebte Ausbildung erforderlich ist und wie du schulisch weiterkommen kannst.

Gut zu wissen: Auch die Schulnoten in bestimmten Fächern zu verbessern, kann dich weiterbringen.

Auf Anforderungen im Beruf vorbereiten

Jeder Beruf hat ganz bestimmte Anforderungen. Wenn du dich darauf vorbereitest, steigen deine Chancen auf eine Ausbildungsstelle. Versuche das, was in deinem Wunschberuf von dir erwartet wird, weiter zu verbessern. Um herauszufinden, worauf es ankommt, nutze die BERUFENET-Steckbriefe. Du findest sie im BERUFENET, wenn du deinen Wunschberuf suchst.

Lies hier, wie Pascal und Jonathan ihre Chancen verbessert haben: