Förderung von Jugendwohnheimen

Wenn Sie ein Jugendwohnheim für junge Auszubildende aufbauen oder modernisieren wollen, können wir Sie unter bestimmten Voraussetzungen finanziell unterstützen.

Förderung durch die BA

Die BA kann Sie beim Aufbau von Jugendwohnheimen durch Zinszuschüsse und bei einer Modernisierung beziehungsweise Sanierung mit einem einmaligen Zuschuss anteilig unterstützen. Der einmalige Zuschuss steht befristet seit dem 1. Januar 2019 zur Verfügung. Die Frist wurde über den 31. Dezember 2021 hinaus bis zum 31. Dezember 2022 verlängert, um pandemiebedingte Verzögerungen bei der Antragstellung zu berücksichtigen. Die Weisung/Fachliche Weisung (siehe Download) wird zeitnah aktualisiert.

Weitere Hinweise können Sie dem Flyer „Förderung von Jugendwohnheimen“ entnehmen.

Mann auf Baustelle

Die genauen rechtlichen Bestimmungen finden Sie in § 80a SGB III in Verbindung mit § 80b SGB III und in der Anordnung des Verwaltungsrates der BA zur Förderung von Jugendwohnheimen.

Kontakt und Beratung

Das Team der Jugendwohnheim-Förderung im Operativen Service (OS) berät Sie gerne zu den Fördermöglichkeiten beim Bau oder Umbau von Jugendwohnheimen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns per E-Mail.

05971  930-700

Bochum.042-OS@arbeitsagentur.de

Agentur für Arbeit Bochum
Operativer Service (OS)
Dutumer Str. 5
48431 Rheine