Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Kindergeld-Antrag bei Geburt

Beantragen Sie Kindergeld für Ihr neugeborenes Kind.

Das benötigen Sie

Zum Ausfüllen des Antrags brauchen Sie Ihre steuerliche Identifikationsnummer (Steuer-ID). Diese finden Sie zum Beispiel im Einkommensteuerbescheid oder auf Ihrer Lohnsteuerbescheinigung.

Sonderfall: Öffentlicher Dienst

Arbeiten Sie im öffentlichen Dienst, müssen Sie das Kindergeld bei Ihrem Dienstherren oder Arbeitgeber beantragen. Nur wenn dieser die Zuständigkeit an die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit übergeben hat, stellen Sie den Antrag über den Online-Kindergeld-Service.

Bitte prüfen Sie diese Voraussetzungen:

  • Sie haben die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates, Islands, Liechtensteins, Norwegens oder der Schweiz.
  • Sie möchten Kindergeld für Ihr leibliches, neugeborenes Kind beantragen.
  • Ihr neugeborenes Kind und gegebenenfalls alle Ihre weiteren leiblichen Kinder leben in Ihrem Haushalt.
  • Sie haben keinen Anspruch auf kindbezogene Leistungen im Ausland.
  • Sie und der andere Elternteil beziehungsweise Ihre Ehepartnerin oder Ihr Ehepartner 

     … wohnen in Deutschland,

     … haben für Ihr Kind bei keiner anderen Stelle Kindergeld beantragt oder erhalten,

     … sind nicht im Ausland erwerbstätig,

     … sind nicht in Deutschland auf Veranlassung eines ausländischen Arbeitgebers beschäftigt und

     … sind nicht bei der Einrichtung eines anderen Staates oder als Angehörige oder Angehöriger der NATO-Streitkräfte in Deutschland tätig.

Erfüllen Sie alle genannten Voraussetzungen?

Ja Nein