Internationaler Personalaustausch

Ihr Unternehmen ist international tätig? Ermöglichen Sie Ihren ausländischen Beschäftigten, für eine bestimmte Zeit in Deutschland zu arbeiten.

Frau und Mann im Büro

Als international tätiges Unternehmen oder weltweit operierender Konzern haben Sie die Möglichkeit des internationalen internen Personalaustausches. Sie können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer ausländischen Gesellschaften vorübergehend im inländischen Unternehmensteil beschäftigen.

Voraussetzung ist, dass es  sich um eine firmeninterne Entsendungen handelt. Für jeden ausländischen Beschäftigen, der nach Deutschland kommt, muss ein Beschäftigter des inländischen Unternehmensteils ins Ausland entsendet werden. Damit wird der deutsche Arbeitsmarkt entlastet.

Möchten Sie Arbeitskräfte innerhalb des Unternehmens transferieren, kommt die ICT-Karte in Betracht. Diese kann es für Führungskräfte, Spezialisten oder Trainees geben. Das ausländische Unternehmen muss seinen Sitz außerhalb der Europäischen Union haben.

Für einen internationalen Personalaustausch und für die ICT-Karte benötigen Sie die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit.

Kontakt für Unternehmen mit Postleitzahl 01000 - 64999

(Postleitzahl des Betriebssitzes)

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung
Team 232

Villemombler Str. 76
53123 Bonn

Rufen Sie uns an:
Montag bis Donnerstag: 8 bis 16 Uhr
Freitag: 8 bis 12:30 Uhr

0228 50208-2990

E-Mail

Kontakt für Unternehmen mit Postleitzahl 65000 - 99999

(Postleitzahl des Betriebssitzes)

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung
Team 231

Villemombler Str. 76
53123 Bonn

Rufen Sie uns an:
Montag bis Donnerstag: 8 bis 16 Uhr
Freitag: 8 bis 12:30 Uhr

0228 50208-2989

E-Mail