KEA – Kurzarbeitergeld-Dokumente elektronisch annehmen

Übermitteln Sie Ihren Antrag auf Kurzarbeitergeld und die dazugehörige Abrechnungsliste an die Agentur für Arbeit – digital und sicher.

KEA ist eine volldigitalisierte und sichere Übergabemöglichkeit von Kurzarbeitergeldanträgen einschließlich der Abrechnungslisten aus einer zertifizierten Lohnabrechnungssoftware.

Das Verfahren kann von Betrieben, sowie bevollmächtigten Dritten, die im Auftrag eines Betriebs Kurzarbeitergeld, Saison-Kurzarbeitergeld und ergänzende Leistungen abrechnen und beantragen, genutzt werden. Dabei werden alle erforderlichen Daten direkt aus dem Entgeltabrechnungsprogramm zu einem Datensatz zusammengefasst und automatisiert an Ihre Agentur für Arbeit übermittelt.

Gut zu wissen: Seit dem 25. April 2022 ist ein neuer Datensatz (6.02) als Grundlage für die KEA-Version 2.0 für Sie verfügbar. Ältere Datensätze können Sie weiterhin bis zum 31. Dezember 2022 nutzen.

Vorteile von KEA

Das KEA-Verfahren bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • KEA ist ein datenschutzkonformer Übertragungsweg.
  • Alle erforderlichen Daten sind bereits mit Ihrer zertifizierten Entgeltabrechnungs-Software enthalten
  • Sie sparen Zeit und Personalressourcen. Postlaufzeiten sowie Papier- und Portokosten entfallen. 
  • Die erfolgreiche Übertragung des Datensatzes an die Agentur für Arbeit wird Ihnen anschließend bestätigt.
  • Durch die Nutzung von KEA ist sichergestellt, dass alle für die Antragstellung erforderlichen Informationen übermittelt werden. Zeitaufwändige Rückfragen werden reduziert oder gleich vermieden.

Wie können Sie KEA nutzen?

Für die Nutzung von KEA ist ein zertifiziertes Entgeltabrechnungsprogramm erforderlich. Fragen Sie Ihren Softwareanbieter, ob Sie das Zusatzmodul KEA nutzen können.
Ein Beispiel-Schema für Austausch-Dateien steht Softwareentwicklern unter den Downloads zur Verfügung.

Mann und Frau sitzen in einem Büro und arbeiten an einem Laptop

Gut zu wissen: Ihre Fragen rund um das Kurzarbeitergeld beantwortet Ihnen Ihre zuständige Agentur für Arbeit. Die Kontaktdaten finden Sie direkt über unseren Dienststellenfinder