Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Förderung der Weiterbildung

Qualifiziertes Personal bringt Ihr Unternehmen nach vorn. Sichern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit, indem Sie Ihre Beschäftigten bei Weiterbildungen unterstützen. Lesen Sie nach, wie die Arbeitsagentur oder das Jobcenter Ihnen dabei helfen können.

Sie führen ein kleines oder mittleres Unternehmen? Sie möchten Ihren Beschäftigten die Chance geben, sich beruflich weiterzubilden – und als Unternehmen von den neuen Kenntnissen profitieren? Unser Programm „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU) unterstützt Sie dabei. Unter bestimmten Voraussetzungen zahlen wir Ihnen für die Dauer der Weiterbildung einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bekommen zudem die Lehrgangskosten teilweise oder ganz erstattet. Lesen Sie mehr in unserem Merkblatt WeGebAU.

Die Initiative „Zukunftsstarter“ will junge Erwachsene ab 25 Jahren und geringqualifizierte Beschäftigte ermutigen, einen Berufsabschluss zu erwerben. Möglich ist dies zum Beispiel mit einer Umschulung, einer Ausbildung oder über die Externenprüfung. Bei Fragen zur Initiative hilft Ihnen Ihr Arbeitgeber-Service gerne weiter. Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer 0800 4 5555 20 (kostenfrei).

Es gibt viele Möglichkeiten für Ihre Beschäftigten, die Kosten für eine Weiterbildung oder Umschulung zu finanzieren. Möglich ist das etwa, wenn mit der Weiterbildung ein bislang fehlender Berufsabschluss nachgeholt werden kann. Ihr Jobcenter und Ihre Arbeitsagentur beraten und unterstützen Sie und Ihre Beschäftigten gerne.

Darüber hinaus kann man sich auch von anderer Seite Unterstützung sichern. Viele Aufstiegsweiterbildungen können zum Beispiel mit BAföG gefördert werden.

Weitere Anregungen finden Sie in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Mit unseren Online-Angeboten können Sie Ihre berufliche Weiterentwicklung gezielt planen

Im KURSNET können Sie gezielt nach Kursen und Weiterbildungen suchen.

Sie möchten Sich vor Ort informieren und beraten lassen? Besuchen Sie dafür auch unsere Berufsinformationszentren (BiZ). Dort finden Sie Infos rund um das Thema Weiterbildung. Der Besuch ist kostenlos und Sie müssen sich nicht anmelden. Hier finden Sie Ihr BiZ vor Ort.