13. Auslandstag im BiZ Aschaffenburg am 13. Mai

Rückkehrerinnen und Rückkehrer berichten von ihren Auslandsaufenthalten

28.03.2023 | Presseinfo Nr. 32

Am Samstag, 13. Mai ab 10 Uhr findet im BiZ der 13. Auslandstag der Agentur für Arbeit Aschaffenburg statt. Die Veranstaltung bietet Informationen aus erster Hand rund um die Themen „Work & Travel“, Schul- bzw. Studienaufenthalt oder den Internationalen Freiwilligendienst im Ausland.

Seit vielen Jahren gibt es diese einzigartige Veranstaltung, an der nicht Institutionen, sondern „Ehemalige“, die selbst längere Zeit im Ausland waren, über ihre Erfahrungen berichten. Sie geben Interessierten Antwort auf viele Fragen:

Welche Möglichkeiten ins Ausland zu gehen, gibt es überhaupt? Wohin soll es gehen? Lassen sich verschiedene Anliegen miteinander verknüpfen? Wo finden sich Ansprechpartner? Wie bereitet man sich richtig vor? Wann muss mit den Planungen begonnen werden? Welche Bestimmungen (z.B. Mindestalter) sind wichtig und wieviel Geld wird vermutlich benötigt? Welche Dinge sollten schon vor der Abreise und für die Zeit nach der Rückkehr geklärt werden?

 

Vorgestellt werden folgende Auslandsprogramme:

10:00 Uhr         Auslandsstudium/ -praktikum, Summerschool "Erasmus+"

und andere Fördermöglichkeiten für Studierende

11:30 Uhr         Auslandsschuljahr, Sprachreisen, „Erasmus+“-Aufenthalt während einer Ausbildung

12:30 Uhr         Au-pair

13:15 Uhr         Work & Travel- und WWOOFing-Auslandsaufenthalte weltweit

inkl. EURES – Arbeiten und Reisen in Europa

15:00 Uhr         Internationaler Freiwilligendienst: ESK, Weltwärts, Kulturweit

 

Die Referentinnen und Referenten sowie das Fachpersonal des BiZ stehen vor oder nach den jeweiligen Vorträgen für individuelle Fragen zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das ausführliche Programm der Vorträge ist im BiZ Aschaffenburg erhältlich unter Telefon 06021 390 360 oder Aschaffenburg.BiZ@arbeitsagentur.de

 

Auslandsaufenthalt – warum?

„Einfach mal einen Break“ nach Schule oder Studium, anderen helfen wollen, Karriere, Neugier, größere Sprachkompetenz oder einfach nur der Wunsch „Jobben“ und Reisen verbinden zu können - die Gründe für einen Auslandsaufenthalt sind vielfältig.

Die Zeit in der Ferne kann für das ganze weitere Leben bestimmend sein. Junge Menschen, die im Ausland waren, kommen im Allgemeinen selbstständiger, reifer und meist mit viel Energie, sozialer und interkultureller Kompetenz zurück. Dies wirkt sich häufig nicht nur auf die Berufs- und Studienwahl, sondern auf die gesamte Lebensgestaltung positiv aus.

Von den Erfahrungen derer zu profitieren, die den Schritt ins Ausland bereits wagten und von ihren Erlebnissen zu hören, zog in den letzten Jahren jeweils über 500 Besucher in das BiZ Aschaffenburg. Zahlreiche positiven Rückmeldungen sowie vielfache Anfragen während der coronabedingten Zwangspause bestärkten das BiZ-Team, erneut einen Rahmen zu schaffen, um Fragen rund ums Ausland zu beantworten, die viele Internetseiten und Hochglanzbroschüren offenlassen.

www.arbeitsagentur.de/vor-ort/aschaffenburg/biz-aschaffenburg

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen