Als „Zukunftsstarter“ gelingt der Berufsabschluss im zweiten Anlauf

Die Agentur für Arbeit Donauwörth fördert junge Erwachsene auf dem Weg zur Fachkraft.

27.01.2023 | Presseinfo Nr. 4

Die Initiative „Zukunftsstarter“ ermöglicht jungen Erwachsenen zwischen 25 und 35 Jahren, die keinen Berufsabschluss haben, die Chance auf einen beruflichen Neustart durch Umschulung oder Aus- und Weiterbildung.
 

Es gibt viele gute Gründe, einen Berufsabschluss zu erlangen. Fachkräfte sind stark gefragt und der demographische Wandel erschwert den Unternehmen zunehmend, den künftigen Bedarf durch Ausbildung zu decken. Eine Lücke, die „Zukunftsstarter“ schließen können! Denn wer sich heute aus- oder weiterbilden lässt, ist morgen gesuchte Fachkraft. Diese werden besser entlohnt als angelernte Arbeitskräfte und sind seltener arbeitslos. Ein Berufsabschluss ist also eine wichtige Grundlage für ein erfolgreiches Erwerbsleben!

 

Für die Förderung ist es unerheblich, ob jemand arbeitslos oder in Beschäftigung ist. Der Weg kann unter anderem über eine berufliche Ausbildung oder eine abschlussorientierte Teilqualifizierung sowie über eine Externenprüfung führen. Kosten für Lehrgänge, Unterbringung, Verpflegung, Fahrt und Kinderbetreuung sowie umschulungsbegleitende Hilfen übernimmt unter bestimmten Voraussetzungen die Agentur für Arbeit.

Interessierte informieren sich am besten in einem individuellen Beratungsgespräch in ihrer Arbeitsagentur. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter 0906 788 333 oder Online über diesen QR-Code

 

Unternehmen, die Potentiale im eigenen Betrieb heben möchten, wenden sich an ihren bekannten Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service oder an die Arbeitgeberhotline unter 0800 4 5555 20.

 

Ausführliche Informationen unter: https://www.arbeitsagentur.de/k/zukunftsstarte

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen