Wege mit deinem Schulabschluss

Von der Ausbildungsvorbereitung bis zum Beruflichem Gymnasium,
deine Möglichkeiten findest du hier.

Ohne Schulabschluss

Du kannst in der Ausbildungsvorbereitung deinen Ersten Schulabschluss nachmachen.
Auch eine Berufsausbildung vermittelt einen Schulabschluss. Unten auf der Seite findest du noch eine Übersicht, welche Wege es noch gibt.


Ausbildungsvorbereitung

Voraussetzung:
Schulpflicht in der Sek I erfüllt

Dauer:
1 Jahr

Ziel:
Berufliche Kenntnisse und Erster Schulabschluss


Albrecht-Dürer-Berufskolleg

  • Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  • Gestaltung 
    - Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Technik/Naturwissenschaften 
    - Bau- und Holztechnik

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Agrarwirtschaft
    - Gartenbau
     
  • Ernährungs- und Versorgungsmanagement
     
  • Gesundheit/Erziehung und Soziales
    - Gesundheitswesen
    - Körperpflege
    - Sozialwesen

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik/Naturwissenschaften
    - Metalltechnik

Leo-Statz-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

Mit dem Ersten Schulabschluss/Hauptschulabschluss

Dir stehen mit deinem Schulabschluss die verschiedensten Wege offen. Hier findest du deine Möglichkeiten.
Die einjährige Berufsfachschule vermittelt berufliche Kenntnisse. Man kann in der BFS1 auch den Hauptschulabschluss nach Kl. 10 erreichen.


Voraussetzung:
Hauptschlussabschluss oder Erster Schulabschluss

Dauer:
1 Jahr

Ziel:
Berufliche Kenntnisse und Erweiterter Erster Schulabschluss


Albrecht-Dürer-Berufskolleg

  • Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  • Technik/Naturwissenschaften 
    - Bau- und Holztechnik

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Gesundheit/Erziehung und Soziales
    - Gesundheitswesen
    - Sozialwesen

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik/Naturwissenschaften
    - Metalltechnik

Leo-Statz-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung (Handelsschule International)

Lore-Lorentz-Schule

  • Wirtschaft und Verwaltung

An der 1-jährigen Berufsfachschule erhältst du berufliche Kenntnisse und kannst die Fachoberschulreife erhalten. Bei guten Note auch den Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.


Voraussetzung:
Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder Erweiterter Erster Schulabschluss oder Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Dauer:
1 Jahr

Ziel:
Berufliche Kenntnisse und Fachoberschulreife, ggfs. Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe


Albrecht-Dürer-Berufskolleg

  • Gestaltung
    - Farbtechnik und Raumgestaltung
    - Medien/Medientechnologie

Berufskolleg Bachstraße

  • Wirtschaft und Verwaltung

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Gesundheit/Erziehung und Soziales
    - Gesundheitswesen
    - Körperpflege
    - Sozialwesen
  • Technik/Naturwissenschaften
    - Textiltechnik und Bekleidung

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik/Naturwissenschaften
    - Metalltechnik

Heinrich-Hertz-Berufskolleg    

  • Technik/Naturwissenschaften
    - Elektrotechnik
    - Informations- und Telekommunikationstechnik
    - Physik/Chemie/Biologie

Leo-Statz-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

Lore-Lorentz-Schule

  • Wirtschaft und Verwaltung

Max-Weber-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung (Handelsschule für Geflüchtete)

Du kannst an der 2-jährigen Berufsfachschule einen Berufsabschluss erhalten. Hierzu gehört z.B. der/die Kinderpfleger/in. Außerdem kannst du die Fachoberschulreife bekommen. Bei guten Note auch den Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.


Voraussetzung:
Hauptschlussabschluss oder Erster Schulabschluss

Dauer:
2 Jahre

Ziel:

  • Berufsabschluss
  • Erweiterter Erster Schulabschluss
  • Fachoberschulreife (auch mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe)

Tipp:Hinweis: 

Erwerben werden können die Berufsabschlüsse mit staatlicher Prüfung 
zum/zur

  • Kinderpfleger/in
  • Sozialassistent/in - Heilerziehung 
  • Assistent/in für Ernährung und Versorgung - Service 
  • Sozialassistent/in

Berufskolleg Kaiserwerther Diakonie

  • Staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/in

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Staatlich geprüfte/r Assistent/in für Ernährung und Versorgung, Schwerpunkt Service
  • Staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/in
  • Staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in
  • Staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in, Schwerpunkt Heilerziehung

 


LVR-Berufskolleg

  • Staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/in
  • Staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in

    SP Erziehung, Bildung und Betreuung für Grundschulkinder (in Planung, voraussichtlich ab 01.08.2024)


St. Ursula-Berufskolleg des Erzbistums Köln

  • Staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/in

Mittlerer Schulabschluss (FOR)

Dir stehen mit deinem Schulabschluss die verschiedensten Wege offen. Hier findest du deine Möglichkeiten. 
Die 2-jährige Berufsfachschule führt zum schulischen Teil der Fachhochschulreife. Außerdem vermittelt sie berufliche Kenntnisse.


Voraussetzung:
• mittlerer Schulabschluss (FOR) oder
• Fachoberschulreife(FOR) mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe

Dauer:
2 Jahre

Ziel:
• schulischer Teil der Fachhochschulreife
• berufliche Kenntnisse 


Berufskolleg Bachstraße

  • Wirtschaft und Verwaltung
    • Bürowirtschaft
    • Fremdsprachen

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Gesundheit/Soziales

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik
    - Metalltechnik (Maschinenbautechnik)

Leo-Statz-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

Lore-Lorentz-Schule

  • Gesundheit/Soziales 
    - Erziehung, Ernährung, Erlebnispädagogik
    - Sport/Bewegung
  • Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule)
    - Bürowirtschaft
    - Fremdsprachen (Englisch Spanisch)

Max-Weber-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

Walter-Eucken-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

Die 3-jährige Berufsfachschule vermittelt die Fachhochschulreife und einen Berufsabschluss.


Voraussetzung:
Fachoberschulreife oder
Fachoberschulreife mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe

Dauer:
3 Jahre

Ziel:
• Fachhochschulreife (FHR)
• Berufsabschluss nach Landesrecht


Tipp:Hinweis: 

Es sind folgende Berufsausbildungen möglich:

  • Staatlich geprüfte/r Assistent/in in der jeweiligen Fachrichtung
  • Staatlich geprüfte/r Kosmetiker/in
  • Kaufmännische/r Assistent/in
  • Staatlich geprüfte/r Gymnastiklehrer/in

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Kosmetiker/in

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Maschinenbautechnische/r Assistent/in

Heinrich-Hertz-Berufskolleg

  • Chemisch technische/r Assistent/in
  • Informationstechnische/r Assistent/in

Leo-Statz-Berufskolleg

  • Kaufmännische/r Assistent/in für Informationsverarbeitung

Lore-Lorentz-Schule

  • Kaufmännische/r Assistent/in 
    - Fremdsprachen: Englisch, Französisch oder Spanisch
  • Physikalisch technische/r Assistent/in
  • Gymnastiklehrer/in

Semper Berufskolleg für Kosmetik und Gestaltung

  • Gestaltungstechnische/r Assistent/in
    - Schwerpunkt Grafik- und Objektdesign
  • Kosmetiker/in

Weber-Schule Privates Berufskolleg und Höhere Berufsfachschule für Gymnastik

  • Gymnastiklehrer/in
    - Anmeldung jederzeit, auch nach Ende Februar
    - Bildungsgang Fachoberschule Klasse 11 und 12

Die Fachoberschule Kl. 11 und 12 führt innerhalb von zwei Jahren zur Fachhochschulreife. Diese berechtigt zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule.


Voraussetzung:
• mittlerer Schulabschluss (FOR) oder
• Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Dauer:
2 Jahre

Ziel:
• Fachhochschulreife (FHR)
• Berufliche Kenntnisse


Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie

  • Gesundheit und Soziales
    Diese beiden Fachschwerpunkte werden in zwei getrennten Profilklassen angeboten.
    - Gesundheit
    - Soziales

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Gestaltung
  • Gesundheit/Soziales

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik
    - Metalltechnik

Heinrich-Hertz-Berufskolleg

  • Informatik 

Max-Weber-Berufskolleg 

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Fachoberschule Polizei (Bewerbungen bei der Polizei zwischen Februar u. November d. Vorjahres)


St. Ursula-Berufskolleg des Erzbistums Köln

  • Gesundheit/Soziales

Wege mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Mit dem Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe kann man am Beruflichen Gymnasium die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erhalten.


Voraussetzung:
Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe

Dauer:
3 Jahre

Ziel:
Allgemeine Hochschulreife, Berufliche Kenntnisse


Tipp:Hinweis: 

Mit der Fachhochschulreife (FHR) ist eine Aufnahme in die Klasse 12 unter Beibehaltung des Schwerpunktes möglich.


Berufskolleg Bachstraße

  • Wirtschaft und Verwaltung

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Gesundheit/Soziales 
    - Gesundheit

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik 
    - Maschinenbautechnik

Lessing-Gymnasium u. Lessing Berufskolleg

  • Gesundheit/Soziales
    - Freizeitsportleiter/in (Abschluss)

Lore-Lorentz-Schule

  • Gestaltung
    - Sprache/Literatur
  • Gesundheit/Soziales 
    - Freizeitsportleiter/in (Abschluss)
  • Wirtschaft und Verwaltung

Walter-Eucken-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

Am Beruflichen Gymnasium kann man neben dem Abitur auch einen Berufsabschluss erhalten.


Voraussetzung:
Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe

Dauer:
bis zu 4 Jahre

Ziel:
Allgemeine Hochschulreife und Berufsabschluss nach Landesrecht


Tipp:Hinweis: 

Mit Fachhochschulreife (FHR) ist eine Aufnahme in die Klasse 12 unter Beibehaltung des Schwerpunktes möglich.


Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie 

  • Erzieher/in
    Dauer 3-4 Jahre. Erzieher/innen absolvieren in der Jahrgangsstufe 14 ein zwölfmonatiges Praktikum.

Heinrich-Hertz-Berufskolleg

  • Biologisch-technische/r Assistent/in
  • Chemisch-technische/r Assistent/in
  • Informationstechnische/r Assistent/in

Lore-Lorentz-Schule

  • Erzieher/in
  • Gestaltungstechnische/r Assistent/in
  • Kaufmännische/r Assistent/in
    - Fachrichtung Fremdsprachen und europäischer Handel
  • Physikalisch-technische/r Assistent/in
  • Umwelttechnische/r Assistent/in

St. Ursula-Berufskolleg des Erzbistums Köln

  • Erzieher/in
    Dauer 3-4 Jahre. Erzieher/innen absolvieren in der Jahrgangsstufe 14 ein zwölfmonatiges Praktikum.

Die Fachoberschule Kl. 11 und 12 führt innerhalb von zwei Jahren zur Fachhochschulreife. Diese berechtigt zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule.


Voraussetzung:
• mittlerer Schulabschluss (FOR) oder
• Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Dauer:
2 Jahre

Ziel:
• Fachhochschulreife (FHR)
• Berufliche Kenntnisse


Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie

  • Gesundheit und Soziales
    Diese beiden Fachschwerpunkte werden in zwei getrennten Profilklassen angeboten.
    - Gesundheit
    - Soziales

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Gestaltung
  • Gesundheit/Soziales

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik
    - Metalltechnik

Heinrich-Hertz-Berufskolleg

  • Informatik 
    (Schulversuch)

Max-Weber-Berufskolleg 

  • Wirtschaft und Verwaltung

St. Ursula-Berufskolleg des Erzbistums Köln

  • Gesundheit/Soziales

Dir stehen mit deinem Schulabschluss die verschiedensten Wege offen. Hier findest du deine Möglichkeiten. 
Die 2-jährige Berufsfachschule führt zum schulischen Teil der Fachhochschulreife. Außerdem vermittelt sie berufliche Kenntnisse.


Voraussetzung:
• mittlerer Schulabschluss (FOR) oder
• Fachoberschulreife(FOR) mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe

Dauer:
2 Jahre

Ziel:
• schulischer Teil der Fachhochschulreife
• berufliche Kenntnisse 


Berufskolleg Bachstraße

  • Wirtschaft und Verwaltung

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Gesundheit/Soziales

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik
    - Maschinenbautechnik

Leo-Statz-Berufskolleg  

  • Wirtschaft und Verwaltung

Lore-Lorentz-Schule 

  • Gesundheit/Soziales
  • Wirtschaft und Verwaltung

Max-Weber-Berufskolleg 

  • Wirtschaft und Verwaltung

Walter-Eucken-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

Die 3-jährige Berufsfachschule vermittelt die Fachhochschulreife und einen Berufsabschluss.


Voraussetzung:
Fachoberschulreife oder
Fachoberschulreife mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe

Dauer:
3 Jahre

Ziel:
• Fachhochschulreife (FHR)
• Berufsabschluss nach Landesrecht


Tipp:Hinweis: 

Es sind folgende Berufsausbildungen möglich:

  • Staatlich geprüfte/r Assistent/in in der jeweiligen Fachrichtung
  • Staatlich geprüfte/r Kosmetiker/in
  • Kaufmännische/r Assistent/in
  • Staatlich geprüfte/r Gymnastiklehrer/in

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Kosmetiker/in

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Maschinenbautechnische/r Assistent/in

Heinrich-Hertz-Berufskolleg

  • Chemisch technische/r Assistent/in
  • Informationstechnische/r Assistent/in

Leo-Statz-Berufskolleg

  • Kaufmännische/r Assistent/in für Informationsverarbeitung

Lore-Lorentz-Schule

  • Kaufmännische/r Assistent/in 
    - Fremdsprachen: Niederländisch und Englisch
  • Physikalisch technische/r Assistent/in
  • Gymnastiklehrer/in

Semper Berufskolleg für Kosmetik und Gestaltung

  • Gestaltungstechnische/r Assistent/in
    - Schwerpunkt Grafik- und Objektdesign
  • Kosmetiker/in

Weber-Schule Privates Berufskolleg und Höhere Berufsfachschule für Gymnastik

  • Gymnastiklehrer/in

Das Berufskolleg vermittelt in in einfach- und doppeltqualifizierenden Bildungsgängen eine berufliche Qualifizierung (berufliche Kenntnisse, berufliche Weiterbildung und Berufsabschlüsse). Darüber hinaus können vom Ersten Schulabschluss ESA (Hauptschulabschluss) bis zur Allgemeinen Hochschulreife alle allgemeinbildenden Abschlüsse erworben bzw. nachgeholt werden.

Alle Berufskollegs

Voraussetzung:
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Dauer:
3 Jahre

Ziel:
Allgemeine Hochschulreife (AHR)


Tipp:Hinweis: 

  • Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife (bei entsprechenden Leistungen) am Ende des ersten Jahres der Qualifikationsphase möglich
  • Zuerkennung des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife) für Schüler/-innen aus dem Gymnasium mit der Versetzung in die Qualifikationsphase

Alle Gymnasien

Die 3-jährige Berufsfachschule vermittelt die Fachhochschulreife und einen Berufsabschluss.


Voraussetzung:
 Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Dauer:
3 Jahre

Ziel:
Allgemeine Hochschulreife (AHR)


Tipp:Hinweis: 

Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife (bei entsprechenden Leistungen) am Ende des ersten Jahres der Qualifikationsphase möglich.


Alle Gesamtschulen

Wege mit Berufserfahrung

Mit der Fachoberschulreife und einer Berufsausbildung bzw. mehrjährige einschlägige Berufserfahrung kann die Fachoberschule Kl. 12B besucht werden. Sie führt in einem Jahr zur Fachhochschulreife.

Voraussetzung:
Fachoberschulreife und abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder mehrjährige abgeschlossene einschlägige Berufserfahrung

Dauer:
1 Jahr (Vollzeit)
2 - 3 Jahre (Teilzeit)

Ziel:
• Fachhochschulreife
• Berufliche Kenntnisse


Tipp:Hinweis: 

Den Bildungsgang in Teilzeitform können auch Schüler/-innen besuchen, die sich in einem einschlägigen Berufsausbildungsverhältnis befinden.


Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Gestaltung
  • Gesundheit/Soziales 

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Technik 
    - Metalltechnik

Max-Weber-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

Die Fachoberschule Klasse 13 führt in einem Jahr zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur). Voraussetzung ist die Fachhochschulreife und eine Berufsausbildung bzw. einschlägige berufliche Tätigkeiten.

Voraussetzung:
Fachhochschulreife (FHR) und einschlägige Berufserfahrung durch abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens fünfjährige Berufstätigkeit

Dauer:
1 Jahr in Vollzeit, in Teilzeit entsprechend länger

Ziel:
Allgemeine Hochschulreife (AHR) und berufliche Kenntnisse


Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Gesundheit/Soziales 

Max-Weber-Berufskolleg

  • Wirtschaft und Verwaltung

An der Fachschule kann man eine Aufstiegsqualifizierung abschließen. Außerdem kann man einen höheren Schulabschluss erhalten. Finanzierung über Aufstiegs-BAföG möglich.

Voraussetzung:
Verschiedene Zugangsvoraussetzungen je nach Beruf. Häufig gefordert ist eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Dauer:
2 - 3 Jahre

Ziel:
Berufsaufstieg und höherer Bildungsabschluss


Albrecht-Dürer-Berufskolleg

  • Gestalter/in
    (FR Werbe- und Mediendesign - 2-jährig)
  • Betriebsleiter/in
    (FR Hotel- und Gaststättenwesen)
  • Betriebsassistent/in im Handwerk

Berufskolleg Bachstraße

  • Betriebswirt/in
    (Bachelor Professional in Wirtschaft u. optional Fachhochschulreife)


    - SW Marketing/Absatzwirtschaft (Teilzeit) 
    - SW Handelsmanagement (Teilzeit) 
    ​​​​​​​- SW Tourismus (Vollzeit) 

Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie

  • Erzieher/in
    3-jährige PIA (FHR und Berufsabschluss - tagsüber und abends)
  • Heilererziehungspfleger/in
    praxisintegriert

Elly-Heuss-Knapp-Schule

  • Erzieher/in
    3-jährige PIA (FHR und Berufsabschluss - auch in Vollzeit)
  • Wirtschafter/in

Franz-Jürgens-Berufskolleg

  • Techniker/in
    - Heizung, Lüftung, Klima
    - Maschinenbautechnik

Heinrich-Hertz-Berufskolleg

  • Techniker/in
    - Elektrotechnik
    - Chemietechnik (Labortechnik)

Leo-Statz-Berufskolleg

  • Betriebswirt/in

LVR-Berufskolleg

  • Erzieher/in
    - 3-jährig
    Berufsabschluss
    Bachelor Professional in Sozialwesen  
  • Heilerziehungspfleger/in
    - 3-jährig PIA 
    Berufsabschluss, 
    Bachelor Professional in Sozialwesen 
  • Heilpädagoge/in
    - 1,5-jährig PIA, 
    Bachelor Professional in Sozialwesen 

Max-Weber-Berufskolleg

  • Betriebswirt/in
    Bachelor Professional in Wirtschaft 
    (Schwerpunkt Rechnungswesen)

St. Ursula Berufskolleg des Erzbistums Köln

  • Erzieher/in
    - 4-jährig PIA oder Vollzeit (FHR und Berufsabschluss)
    - Kinderpädagogik B. A. (Vollzeit und duales Studium)

Walter-Eucken-Berufskolleg

  • Betriebswirt/in 
    Bachelor Professional in Wirtschaft (Schwerpunkt: Logistik) 

Weber Schule Privates Berufskolleg und Höhere Berufsfachschule für Gymnastik  

  • Motopäde/in
    - 2-jährig (berufsbegleitend)