Lotsenhaus für Flüchtlinge

 Beratung für Geflüchtete aus der Ukraine

Wir sind für Sie da und unterstützen Sie bei der Suche nach einer Arbeits- oder Ausbildungsstelle!


Was ist das Lotsenhaus?

Im Lotsenhaus für Flüchtlinge arbeiten acht Einrichtungen und Behörden zusammen,
um zuwandernde Menschen bei der Integration in Gesellschaft, Ausbildung und Arbeit
zu begleiten, sie zu unterstützen und zu beraten. Die Partner bieten eine abgestimmte
und koordinierte Hilfe zur beruflichen Integration für Flüchtlinge auf ihrem Weg in die
neue Heimat.

Unsere Kernaufgaben

• Vermittlung von Informationen zum deutschen Bildungssystem
• Vermittlung von Informationen zu Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
• Integration in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt
• Anerkennungsberatung für ausländische Abschlüsse
• Unterstützung des Ehrenamtes
• Integration der betreuten Menschen durch Erwerb der Sprachkompetenz
• Integration der betreuten Menschen in die deutsche Gesellschaft


Wer macht was im Lotsenhaus?


Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen
Die Agentur für Arbeit berät arbeitsuchende Asylbewerber und Flüchtlinge zu allen Fragen rund um den Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Außerdem vermittelt sie Arbeits- und Ausbildungsstellen. Im Berufsinformationszentrum (BiZ) gibt es umfangreiche Informationen zu Themen rund um Bildung, Beruf und Arbeitsmarkt, die eine unkomplizierte eigenständige Recherche erlauben.


Jobcenter der Stadt Koblenz
Das Jobcenter (JC) der Stadt Koblenz berät arbeitslose Flüchtlinge, die einen Anspruch auf Arbeitslosengeld II haben. Neben der Sicherstellung des Lebensunterhaltes gehören die Qualifizierung und die Vermittlung in Arbeit und Ausbildung zu seinen Aufgaben.


Jobcenter des Landkreises Mayen-Koblenz
Das Jobcenter (JC) berät und betreut Flüchtlinge im Landkreis, die Anspruch auf Arbeitslosengeld II haben. Über das Netzwerk „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) berät das JC über das Anerkennungsverfahren bei Schul- und Berufsabschlüssen und unterstützt bei notwendigen Qualifizierungen. Ein weiteres Angebot ist die Durchführung von interkulturellen Schulungen über das Projekt MiKo-MYK (Migration und Koordinierung-MYK).


Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Die Kreisverwaltung steuert den Zugang der Kunden für das Lotsenhaus aus dem Landkreis Mayen-Koblenz. Sie berät in ausländerrechtlichen Angelegenheiten und nutzt ihre vielfältigen Netzwerke zu anderen Einrichtungen und Unterstützern. Bei Bedarf kann das Lotsenhaus auf den ehrenamtlichen Dolmetscherpool der Kreisverwaltung zurückgreifen.


Stadtverwaltung Koblenz
Die Stadtverwaltung steuert den Zugang jener Kunden, die aus der Stadt Koblenz kommen. Außerdem stellt sie ihre Netzwerke zur Verfügung und bildet die Nahtstelle für einen schnellen und unkomplizierten Zugang zum Rathaus.


Handwerkskammer Koblenz (HwK)
Die Handwerkskammer Koblenz verschafft jungen Menschen eine Zukunftsperspektive im Handwerk. Durch Beratung, Vermittlung und Begleitung bei dualer Ausbildung, Einstiegsqualifizierung und Praktika bietet die HwK ein umfassendes Angebot für Flüchtlinge und Asylbewerber. Ferner berät sie bei der Anerkennung ausländischer Abschlüsse und führt geförderte Zusatzqualifikationen durch. Außerdem stellt die Kammer Kontakt zu Arbeitgebern her, die bereit sind, Flüchtlinge und Asylbewerber mit sprachlichen Grundkenntnissen zu beschäftigen.


Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz
Die IHK unterstützt junge Flüchtlinge und Asylbewerber bei der Berufsorientierung im- Hinblick auf die Wahl eines geeigneten Ausbildungsberufes und bietet eine umfassende Ausbildungs- und Qualifizierungsberatung im Bereich der dualen IHK-Ausbildungsberufe. Bei entsprechender Eignung der Kandidaten unterstützt sie die Vermittlung in IHK- Mitgliedsunternehmen (Praktikum, Einstiegsqualifizierung, Ausbildung). Weiterer Schwerpunkt ist die Beratung im Antragsverfahren zur Anerkennung dualer ausländischer Berufsabschlüssein den Bereichen Industrie, Handel, Gastronomie und Dienstleistungen.


Caritasverband Koblenz e.V.
Das IQ-Netzwerk berät Flüchtlinge bei Fragen zur Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Berufsabschlüsse und zeigt Wege auf, durch die eventuell benötigte berufliche Qualifizierungen durchgeführt werden können. Im Rahmen des Projektes FAiR – Flüchtlinge und Asylsuchende integriert in die Region - bietet der Verband Einzelfallberatung, berufl iche Sprachkurse, Orientierungs- und Qualifizierungsmodule und die Vermittlung in Praktika an. Er begleitet Flüchtlinge und Asylbewerber beim Integrationsprozess und zeigt ihnen Wege auf, wie sie sich berufl ich integrieren können.

Hilfsseite Ukraine


Informations- und Hilfsseiten


Kontakt

Terminvereinbarung entweder persönlich während der Öffnungszeiten oder telefonisch:

Sonderhotline Ukraine:

Öffnungszeiten Koblenz


Öffnungszeiten Mayen


Öffnungszeiten Andernach


Öffnungszeiten Bad Neuenahr-Ahrweiler


Öffnungszeiten Cochem


Öffnungszeiten Adenau