Ver­änderungs­mitteilung (VÄM) online

Wichtige Veränderungen Ihrer persönlichen und finanziellen Verhältnisse können Sie hier online mitteilen. Um den Online-Zugang zu erhalten, kontaktieren Sie bitte Ihr Jobcenter telefonisch oder per E-Mail.

Branding-Bereich Beschreibung

Nutzen Sie die Veränderungsmitteilung (VÄM) online und teilen Sie damit dem Jobcenter wichtige Veränderungen schnell und direkt mit. Beispiele für solche Veränderungen im Rahmen von Arbeitslosengeld II finden Sie am Seitenende. Mehr Informationen zum Thema erhalten Sie auf der Seite Veränderungen mitteilen, Nachweise einreichen.

Änderungen mitteilen

Tipp: Wie Sie die Veränderungsmitteilung online ausfüllen, zeigen wir Ihnen im Video auf YouTube Schritt für Schritt: Video „Veränderungen mitteilen – Unterlagen nachreichen“

Zugangsdaten erforderlich

Sie müssen sich zuerst registrieren, um den Online-Service zu nutzen. Anschließend müssen Sie sich von Ihrem Jobcenter freischalten lassen.

Sie erhalten dazu eine PIN auf dem Postweg. Kontaktieren Sie dann zur Freischaltung Ihr zuständiges Jobcenter beziehungweise Servicecenter telefonisch oder per E-Mail. Bitte halten Sie Ihre Kundennummer bereit.

Wichtig: Ohne Ihre Verifizierung kann Ihr Antrag nicht bearbeitet werden.

Eine persönliche Vorsprache vor Ort ist aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt möglich.

Wichtig: Die Agentur für Arbeit ist nicht an kommunalen Jobcentern (Fachbegriff: zugelassene kommunale Träger) beteiligt. Für solche Jobcenter können Sie keine Veränderungsmitteilung über den Online-Service machen.

Ob für Sie ein kommunales Jobcenter zuständig ist, können Sie über unsere Dienststellensuche herausfinden. Möchten Sie eine Veränderungsmitteilung schicken, nehmen Sie in diesem Fall bitte Kontakt mit Ihrem kommunalen Jobcenter auf.

Beispiele für wichtige Veränderungen

Nutzen Sie die Veränderungsmitteilung (VÄM) online, wenn …

  • Sie umziehen,
  • eine andere Person bei Ihnen einzieht oder auszieht,
  • sich die Kosten Ihrer Unterkunft ändern, zum Beispiel Miete oder Heizkosten.

Informieren Sie das Jobcenter, falls …

  • Sie eine Arbeit aufnehmen oder beenden,
  • sich etwas bei Ihrem bestehenden Beschäftigungsverhältnis ändert,
  • Sie eine selbstständige Tätigkeit beginnen oder beenden,
  • sich Ihr Einkommen oder Vermögen ändert, zum Beispiel durch eine Gehaltserhöhung oder eine Erbschaft.

Teilen Sie zum Beispiel mit, wenn …

  • sich Ihr Familienstand ändert,
  • Sie schwanger sind,
  • ein Mitglied Ihrer Bedarfsgemeinschaft stirbt,
  • Sie ein Studium beginnen oder beenden oder die Schule abschließen,
  • Sie Ihre Krankenkasse wechseln,
  • Sie in einer stationären Einrichtung aufgenommen werden, zum Beispiel in einem Pflegeheim.

Das könnte Sie auch interessieren