Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Auszahlung des Kindergeldes an andere Personen

Kindergeld kann neben den Eltern auch an andere Personen ausgezahlt werden. Lassen Sie sich beraten.

Das Kindergeld wird normalerweise an den Kindergeldberechtigten ausgezahlt. Es kann jedoch auch:

  • direkt an das volljährige Kind oder
  • an andere Personen
  • oder Behörden

ausgezahlt (Fachbegriff: abgezweigt) werden. Das geht immer dann, wenn der Berechtigte für das Kind keinen oder keinen ausreichenden Unterhalt aufbringt.

Wieviel abgezweigt wird, berechnet sich so: Gesamtsumme des Kindergeldes geteilt durch die Gesamtzahl der Kinder.

Zum Beispiel: Kindergeld wird monatlich immer für drei Kinder gezahlt: Das 1. Kind erhält 194 Euro, das 2. Kind ebenfalls und das 3. Kind bekommt 200 Euro. Insgesamt sind das 588 Euro. Gleichmäßig auf die drei Kinder verteilt, entspricht dies 196 Euro pro Kind (Abzweigungsbetrag).

Nähere Informationen zur Abzweigung finden Sie im Merkblatt „Kindergeld“.