Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Das Sozial-Schutz-Paket: So bekommen Sie jetzt Hilfe von der Grund-Sicherung für Arbeit-Suchende

Die Corona-Krise bedeutet für die Arbeit:

  • Viele Unternehmen arbeiten weniger.
  • Und viele Unternehmen sind geschlossen.

 
Menschen müssen darum Kurz-Arbeit machen.

Und Menschen verlieren ihre Arbeit.

 

Die Menschen haben darum Sorgen:

Ob ihr Geld zum Leben reicht.

Es gibt Hilfen für die Menschen.

Zum Beispiel das Arbeitslosen-Geld 2.

Das heißt in schwerer Sprache auch:

Leistungen zur Grund-Sicherung für Arbeit-Suchende.

Wir schreiben im Text das kurze Wort: Grund-Sicherung

Die Grund-Sicherung hilft:

Wenn Menschen nicht genug Geld zum Leben haben.

Sie müssen die Grund-Sicherung beantragen.

Der Antrag für die Grund-Sicherung ist jetzt einfacher:

Solange die Corona-Krise dauert.

Die Regeln für den einfachen Antrag

stehen in einem Gesetz.

Das Gesetz heißt: Sozial-Schutz-Paket.

Die Regierung hat das Sozial-Schutz-Paket gemacht.

Damit Menschen einfacher Hilfe bekommen können.

 

Gut zu wissen:

Grund-Sicherung und Arbeitslosen-Geld 2 sind das gleiche.

Man sagt auch Hartz 4 zum Arbeitslosen-Geld 2.

Bild Gesetzbuch - Leichte Sprache

Das Sozial-Schutz-Paket

Die Corona-Krise hat viele Sachen schwieriger gemacht.

Aber:

  • Die Hilfe von der Grund-Sicherung zu bekommen
    ist einfacher geworden.
  • Und manche Hilfen verlängern sich automatisch.
Bild zur Grundsicherung - Leichte Sprache

Das Sozial-Schutz-Paket hilft besonders:

  • Wenn Menschen wegen der Corona-Krise
    ihre Arbeit verlieren
    und kein Geld haben.
  • Wenn Menschen wegen der Corona-Krise
    weniger Arbeit haben
    und darum zu wenig Geld haben.
  • Wenn Selbstständige wegen der Corona-Krise
    weniger Arbeit haben
    und nicht genug Geld haben
    .

Die Regeln vom Sozial-Schutz-Paket gelten:

Bis die Corona-Krise vorbei ist.

In dem neuen Gesetz stehen viele Sachen:

Damit Menschen in Deutschland Hilfe bekommen.

Bild: Menschen in Deutschland

Wir erklären Ihnen hier in Leichter Sprache:

Sachen zur Grund-Sicherung für Arbeit-Suchende.

Die Erklärungen stimmen.

Die Erklärungen sind aber nicht rechts-verbindlich.

Manchmal haben wir Sachen einfacher geschrieben.

Oder Sachen nicht erklärt:

Die sehr selten sind.

Der Text in Leichter Sprache würde sonst zu lang.

Bild: Logo für Leichte Sprache

Bitte fragen Sie bei Ihrem zuständigen Jobcenter:

Wenn Sie mehr wissen wollen.

Es gibt ein kostenloses Hilfe-Telefon.

Die Telefon-Nummer ist 0800 4 5555 23.

Bild von einem Telefon

Für diese Menschen gilt das Sozial-Schutz-Paket

Sie können vielleicht Hilfe von der Grund-Sicherung bekommen:

  • Sie bekommen Kurz-Arbeiter-Geld.
    Oder Sie bekommen Arbeitslosen-Geld.
    Und das Geld reicht nicht für Sie und Ihre Familie.

     
  • Sie sind selbstständig.
    Zum Beispiel: Sie haben einen Laden.
    Sie sind Frei-Berufler.
    Zum Beispiel: Sie sind Künstler oder Friseur.
    Sie sind Klein-Unternehmer.
    Zum Beispiel: Sie haben ein kleines Unternehmen.
    Sie haben viele Aufträge verloren
    wegen der Corona-Krise.
    Ihr Geld reicht nicht zum Leben deswegen.
Ein Friseur schneidet einer Frau die Haare - Leichte Sprache

Die neue Regel für die Verlängerung von der Grund-Sicherung

Es gibt eine besondere Regel:

Wenn Sie schon früher Grund-Sicherung bekommen haben.

Die Grund-Sicherung wird immer

für eine bestimmte Zeit genehmigt.

Diese Zeit heißt: Bewilligungs-Zeit-Raum.

 

Die neue Regel gilt:

Wenn Ihr Bewilligungs-Zeit-Raum endet

vom 31. März 2020 bis zum 30. August 2020.

Sie müssen dann keinen Weiter-Bewilligungs-Antrag stellen.

Das Job-Center verlängert automatisch

Ihre Grund-Sicherung.

Die Verlängerung ist für höchstens 1 Jahr.
 

Achtung:

Sie müssen sich melden beim Job-Center:

Wenn Sie mehr Geld verdienen

oder wenn sich etwas verändert.

Zum Beispiel: Sie bekommen eine neue Arbeit.

Die neuen Regeln vom Sozial-Schutz-Paket

Die neuen Regeln gelten:

Wenn Sie die Grund-Sicherung neu brauchen.

Ein Blatt Papier, auf dem eine Liste mit Regeln steht - Leichte Sprache

In schwerer Sprache sagt man:

Die Regeln gelten für Bewilligungen:

Die vom 1. März 2020 bis 30. Juni 2020 beginnen.

Bild Kalender 30 Tage Leichte Sprache

Die Regeln gelten vielleicht noch länger.

Die Bundes-Regierung prüft später:

Ob die Regeln verlängert werden.

Regel wegen Ihrem Vermögen

Jetzt gilt:

Sie bekommen auch die Grund-Sicherung:

Wenn Sie ein wenig Vermögen haben.

 

In schwerer Sprache sagt man:

Sie haben kein erhebliches Vermögen.

Erhebliches Vermögen heißt:

Sie haben Geld.

Oder Sie haben Sachen:

Die Sie schnell verkaufen können.

Und:

Die Summe von dem Geld und den Sachen ist

60 000 Euro oder mehr.

So spricht man das: 60 tausend euro.

 

Sie bekommen keine Grund-Sicherung:

Wenn Sie 60 000 Euro haben oder mehr.

 

Wenn Sie mit anderen Menschen zusammen-leben:

Ändern sich die Regeln.

Das erhebliche Vermögen ist mehr:

Wenn die Grund-Sicherung für mehrere Personen reichen muss.

Sie können 30 000 Euro mehr Vermögen haben

für jede Person.

Bild: viel Geld

Gut zu wissen:

Nicht gerechnet werden:

  • Ihr Haus:
    Wenn Sie darin wohnen
  • Ihr Auto:
    Wenn Sie es selbst benutzen.

Wichtig:

Die Regel gilt nur:

Wenn Sie wenig Vermögen haben.

Sie müssen im Antrag schreiben:

Wie viel Vermögen Sie haben.

Die Regel gilt nur für Bewilligungen:

Die vom 1. März 2020 bis 30. Juni 2020 beginnen.

Bild: Achtung

Normalerweise:

Sie bekommen keine Grund-Sicherung:

Wenn Sie viel Vermögen haben.

Zum Beispiel: Sie haben viel Geld gespart.

Sie müssen dann erst ihr eigenes Geld benutzen:

Bevor Sie Grund-Sicherung bekommen.

Regel wegen der Miete

Sie bekommen auch Geld für die Miete und die Heizung:

Wenn Sie Grund-Sicherung bekommen.

 

Jetzt gilt.

Sie bekommen so viel Geld wie Sie brauchen für die Wohnung:

In der Sie wohnen.

Sie müssen nicht umziehen.

Sie bekommen das Geld 6 Monate lang.

Die Regel gilt nur für neue Anträge

vom 1. März 2020 bis 30. Juni 2020.

Bild von einem Mietshaus und Geldscheinen - Leichte Sprache

Normalerweise:

Sie bekommen nur eine angemessene Wohnung bezahlt.

Sie müssen vielleicht umziehen:

Weil Ihre Wohnung zu teuer ist.

Oder Sie bekommen nur einen Teil der Miete bezahlt.

Die Regeln für die Grund-Sicherung

Grund-Sicherung können Menschen bekommen:

Wenn die Menschen arbeiten können.

Die Menschen haben aber nicht genug Geld zum Leben.

 

Arbeiten können heißt:

Die Menschen schaffen 3 Stunden Arbeit am Tag.

Ein Arbeiter bedient eine Maschine - Leichte Sprache

Die Grund-Sicherung ist nicht für Menschen:

Die nicht arbeiten können.

Zum Beispiel:

  • Weil sie krank sind.
  • Weil sie behindert sind.
  • Weil sie unter 15 Jahre alt sind oder in Rente.

 

Diese Menschen bekommen andere Hilfen.

 

Die Menschen haben aber nicht genug Geld zum Leben.

 

Nicht genug Geld zum Leben heißt:

Die Menschen können nicht alle nötigen Sachen bezahlen.

Zum Beispiel:

  • Sie haben nicht genug Geld für Essen.
  • Sie haben nicht genug Geld für Miete und Heizung.
  • Sie haben nicht genug Geld für Kleidung.

 

Darum haben Menschen nicht genug Geld:

 

Obwohl sie arbeiten können.

  • Die Menschen arbeiten:
    Aber die Menschen verdienen nicht genug Geld.
    Zum Beispiel wegen Kurz-Arbeit.
    Oder weil sie eine Teil-Zeit-Stelle haben.
    Oder weil ihr Lohn nicht hoch ist.
  • Die Menschen sind arbeitslos.
    Und die Menschen suchen nach Arbeit.
    Die Menschen haben aber noch keine Arbeit gefunden.
  • Die Menschen sind selbstständig.
    Aber die Menschen verdienen nicht genug
    mit dem eigenen Laden.
    Oder mit dem eigenen Klein-Unternehmen.
Ein Bild von einem Modegeschäft - Leichte Sprache

Die Menschen bekommen so viel Geld

wie der Regel-Bedarf ist.

Das Gesetz sagt:

Ein erwachsener Mensch alleine braucht jeden Monat

432 Euro zum Leben.

Das schwere Wort dafür ist: Der Regel-Bedarf ist 432 Euro.

Bild zur Grundsicherung - Leichte Sprache

Der Regel-Bedarf für ein Kind ist

zwischen 250 Euro und 432 Euro.

Der Regel-Bedarf ändert sich:

Wenn Menschen zusammenleben.

Menschen bekommen zusätzlich Hilfe für

die Miete und die Heizung:

Wenn sie Grund-Sicherung bekommen.

Der Antrag für die Grund-Sicherung

Sie beantragen die Grund-Sicherung beim Job-Center.

Wir erklären Ihnen in Leichter Sprache:

Wie der Antrag funktioniert.

Sie klicken hier:

So beantragen Sie Grund-Sicherung
 

Wichtig:

Der Bewilligungs-Zeit-Raum beginnt immer

am ersten Tag vom Monat.

Sie können kein Geld bekommen

für den Monat vor Ihrem Antrag.

Zum Beispiel:

Sie stellen einen Antrag im Mai.

Sie können dann kein Geld für den April bekommen.

Sie können Geld für den Mai bekommen:

Auch wenn die Entscheidung erst später ist.

 

Sie finden viele Infos über den Antrag in Leichter Sprache

auf der Internet-Seite:

Antworten auf Fragen zur Grund-Sicherung

 

Sie finden viele Infos für den Antrag

einfach erklärt in dem Info-Heft im Internet:

"Einfach erklärt - Wichtige Begriffe im Zusammenhangmit der Grundsicherung für Arbeitsuchende"