Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Erklärung zur Barriere-Freiheit in Leichter Sprache

Sind diese Internet-Seiten barriere-frei?

Die Abkürzung für Bundes-Agentur für Arbeit ist: BA

Die Internet-Adresse der BA ist:

www.arbeitsagentur.de

 

Die BA ist für Barriere-Freiheit im Internet.

Das bedeutet:

• Alle Menschen bekommen alle wichtigen Infos.

Zum Beispiel:

  • Es gibt Gebärden-Sprache-Videos.
Bild von einem Video.
  • Es gibt Infos in Leichter Sprache.
  • Blinde Menschen können Vorlese-Programme gut benutzen
Bild von einem Mann vor einem Computer.

Die BA macht ihre Internet-Seiten barriere-frei.

Die BA beachtet die Vorschriften für Barriere-Freiheit.

Das sind die Vorschriften:

UN-Behinderten-Rechts-Konvention: UN-BRK

Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz: BGG

Barrierefreie Informations-Technik-Verordnung: BITV 2.0

Bild von einem Gesetzbuch.

Es gibt einen Test für Barriere-Freiheit im Internet.

Mit dem Test prüft die BA

  • Hat die BA alle Vorschriften beachtet?
  • Wo gibt es noch Barrieren?
Bild von einem Computer.

Wie kann ich der BA von Barrieren berichten?

Sie haben eine Barriere gefunden.

Oder:

Sie konnten eine wichtige Info nicht finden.

Oder:

Sie möchten mehr wissen über:

  • barriere-freie Internet-Seiten der BA
  • Internet-Seiten der BA in Leichter Sprache
Bild von einem Mann mit Lupe.

Sie können uns schreiben:

Hier ist ein Formular:

Kontakt-Formular

Bild von einem Mann.

Hier ist unsere Adresse:

Bundesagentur für Arbeit (BA)

Regensburger Straße 104

90478 Nürnberg

Bild von einem Brief.

Sind Sie nicht zufrieden?

BGG ist die Abkürzung für

Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz.

Im BGG steht:

Ein Amt oder eine Behörde muss

Menschen mit und ohne Behinderung gleich behandeln.

Das muss auch die BA beachten.

 

Bild von einem Buch.

Menschen mit Behinderungen können sich beschweren.

Zum Beispiel:

Bei einem Amt oder einer Behörde

gibt es eine Barriere.

Bild von einem Mann vor einer Treppe.

Es gibt die Schlichtungs-Stelle.

Logo von der Schlichtungs-Stelle.

Schlichtung bedeutet:

sich einigen.

sich vertragen.

Die Schlichtungs-Stelle hilft bei einem Streit.

Bild von zwei bösen Männern.

Zum Beispiel:

1. Es gibt eine Barriere bei einem Amt oder einer Behörde.

2. Sie haben sich beschwert.

3. Die Barriere bleibt.

Jetzt kann die Schlichtungs-Stelle helfen.

Der Streit muss dann nicht vor ein Gericht.

Beide Seiten sollen sich vertragen.

Bild von zwei guten Männern.

Sie können eine Schlichtung beantragen.

Zum Beispiel:

Sie sind mit einer Antwort der BA

zur Barriere-Freiheit nicht zufrieden.

Bild von einem Mann.

Eine Schlichtung kostet nichts.

Sie brauchen keinen Anwalt.

Sie können den Antrag in Leichter Sprache

oder in Deutscher Gebärden-Sprache stellen.

Bild von einer Frau.

Hier ist die Adresse der Schlichtungs-Stelle:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz

bei dem Beauftragten der Bundesregierung

für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Mauerstraße 53

10117 Berlin

Bild von einem Brief.

Hier ist die Telefon-Nummer:

03 01 85 27 28 05

Bild von einem Telefon.