Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.
Kindergeldnummer
Definition: Individuelle Nummer für jedes Kind, das Kindergeld erhält

Die Kindergeldnummer besteht aus Ziffern und Buchstaben. Beispiel: 515FK999999.

Die Nummer wird bei erstmaliger Antragstellung auf Kindergeld vergeben und der oder dem Antragstellenden auf dem Kindergeldbescheid rechts oben mitgeteilt. Anhand der Kindergeldnummer kann jede oder jeder Leistungsberechtigte eindeutig zugeordnet werden. Darum muss sie bei jedem Kontakt mit der Familienkasse angegeben werden.

Jede Ziffer und jeder Buchstabe der Kindergeldnummer stehen für einen bestimmten Wert oder ein Merkmal. Besonders aufschlussreich für die Kundinnen und Kunden der Familienkasse ist ihre letzte Ziffer: Durch sie ist festgelegt, an welchem Tag jeden Monats das Kindergeld und gegebenenfalls auch der Kinderzuschlag ausgezahlt werden (Auszahlungstermine).

Beispiele: Leistungsempfänger, deren Kindergeldnummer auf 9 endet, bekommen den Betrag gegen Ende des Monats ausgezahlt. Endet die Kindergeldnummer auf 1, werden die Leistungen am Anfang jeden Monats überwiesen.