Ausländische Studierende oder Fachschüler/-innen beschäftigen

Studierende sowie Fachschülerinnen und Fachschüler aus dem Ausland können in Deutschland arbeiten – unter bestimmten Voraussetzungen.

Ferien-Beschäftigung

Studierende, die im Ausland eingeschrieben sind, sowie Fachschülerinnen und Fachschüler an ausländischen Fachschulen, können in Deutschland einen Ferien-Job ausüben. Einsatzmöglichkeiten gibt es zum Beispiel in der Gastronomie, Landwirtschaft, Produktion oder Gebäudereinigung.

Wichtig: Ausländische Studierende dürfen innerhalb von 12 Monaten insgesamt höchstens 90 Tage in Deutschland beschäftigt sein.

Frau deckt Tisch in einem Café

Voraussetzungen für die Ferien-Beschäftigung

Damit Studierende beziehungsweise Fachschülerinnen und Fachschüler aus dem Ausland in Ihrem Betrieb arbeiten dürfen, müssen sie ...

  • an einer Hochschule beziehungsweise Fachschule im Ausland eingeschrieben sein und
  • den Ferien-Job absolvieren, wenn am Standort ihrer ausländischen Hochschule offizielle Semesterferien sind beziehungsweise an der Fachschule offizielle Schulferien.

Sie suchen Bewerberinnen und Bewerber

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) vermittelt gern die entsprechenden Stellen. Ihre Ansprechpartnerin innerhalb der BA ist die Agentur für Arbeit in Köln. Anschrift und Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Um einen Ferien-Job auszuschreiben, senden Sie bitte folgenden Vordruck ausgefüllt an die Agentur für Arbeit Köln:

Vordruck Stellenangebot für einen Ferienjob in Deutschland

Sie haben sich für eine Bewerberin oder einen Bewerber entschieden

Dann senden Sie bitte das Antragsformular Ferienbeschäftigung für ausländische Studierende und Fachschüler/innen ausgefüllt und in zweifacher Ausfertigung an die Agentur für Arbeit Köln. Anschrift und Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.  

Antragsformular Ferienbeschäftigung für ausländische Studierende, Fachschüler/innen

Weitere erforderliche Unterlagen

Die Agentur für Arbeit Köln benötigt neben dem jeweiligen Vordruck Ferienbeschäftigung weitere Unterlagen, um Ihren Antrag zu bearbeiten. Diese Unterlagen sind in jedem Fall erforderlich.

Reichen Sie bitte folgende Unterlagen zusammen mit dem Vordruck Ferienbeschäftigung (in zweifacher Ausfertigung) bei der Agentur für Arbeit Köln ein:

Wichtig: Die Immatrikulationsbescheinigung wird von der ausländischen Hochschule beziehungsweise Fachschule zur Verfügung gestellt. Diese bestätigt darin, dass die Person dort eingeschrieben ist. Die Erklärung zur Immatrikulationsbescheinigung ist ein Formular der BA, das von der Hochschule beziehungsweise Fachschule ausgefüllt und unterschrieben werden muss.

So geht es weiter

Die Agentur für Arbeit Köln prüft die eingereichten Unterlagen. Liegen alle Voraussetzungen für eine Ferienbeschäftigung vor, erhalten Sie per Post den Vordruck Ferienbeschäftigung zurück, ergänzt durch die Vermittlungsbestätigung der BA.

Bitte leiten Sie diese Vermittlungsbestätigung im Original weiter an die Studentin oder den Studenten beziehungsweise die Fachschülerin oder den Fachschüler. Sie oder er benötigt die Bestätigung als Nachweis zur Einreise und Genehmigung der Beschäftigung.

Studienfachbezogene Praktika für ausländische Studierende

Möchten ausländische Studierende ein Praktikum in Ihrem Unternehmen absolvieren, kommt es auf deren Nationalität und die Inhalte des Praktikums an.

Die BA muss ihre Beschäftigung genehmigen (Fachbegriff: Beschäftigung im Einvernehmen mit der BA), wenn die Studentin oder der Student weder einem EU-Staat, noch einem Land des Europäischen Wirtschaftsraums, noch der Schweiz angehört.

Voraussetzungen für Einvernehmen

Das Einvernehmen kann die BA nur erteilen, wenn ...

  • sich das Praktikum fachlich auf das Studium bezieht und
  • die Studentin beziehungsweise der Student darin bereits 4 Fachsemester oder mehr abgeleistet hat.
Junge Frau und junger Mann auf einer Bank in Hochschulgebäude blicken auf einen Tablet-PC