Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie die Förderung von Familie und Beruf gehört nach dem Sozialgesetzbuch III (SGB III) zum gesetzlichen Auftrag der Agentur für Arbeit.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) repräsentiert die Agentur für Arbeit in übergeordneten Fragen der Frauenförderung, der Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Hierzu zählen Fragen der beruflichen Ausbildung, des beruflichen Einstiegs und Fortkommens von Frauen und des beruflichen Wiedereinstiegs nach einer Familienphase.

Das heißt unter anderem:

  • das Berufswahlspektrum von Mädchen und Jungen erweitern
  • die Erwerbsbeteiligung von Frauen fördern
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärken
  • Unternehmen zu familienbewusster Personalpolitik infomieren
  • in Netzwerken zusammenzuarbeiten

Kontakt

 Frau Susanne Oppermann

 

Ein besonderes Beratungsangebot für Männer und Frauen, die nach einer Familienzeit (Kindererziehung, Pflegebeantwortung) zurück in den Beruf wollen.

Die Wiedereinstiegsberatung

  • Kann und möchte ich zurück in meinen alten Beruf?
  • Sind meine Kenntnisse noch aktuell oder habe ich Qualifizierungsbedarf?
  • Welche Möglichkeiten der Qualifizierung gibt es für mich?
  • Wie sieht der Arbeitsmarkt in meinem Beruf aus?

Diese und andere Fragen beschäftigen jede Person, die nach einer beruflichen Familienpause wieder ins Arbeitsleben zurückkehren möchte. Praktische Hilfe bietet da Wiedereinstiegsberaterin Frau Moch. Sie berät und unterstützt individuell und unverbindlich rund um das Thema Rückkehr in den Beruf - sowohl in ausführlichen Einzelberatungen als auch in Vorträgen oder Sprechstunden im Berufsinformationszentrum oder auch im Rahmen von Beratungstagen vor Ort.

Kontakt

Frau Katja Moch