Die Agentur für Arbeit Krefeld stellt sich vor

Hier finden Sie Informationen über Dienststellen, Organisationsstruktur, Verwaltung sowie weitere regionale Besonderheiten

Informationen zur Dienststelle

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Krefeld
47796 Krefeld

HINWEIS: Bitte benutzen Sie für Ihre Schreiben an die Agentur für Arbeit ausschließlich die Postanschrift!

Besucheradresse:
Philadelphiastr. 2
47799 Krefeld

Öffnungszeiten:
Mo u. Di 8 - 16 Uhr
Mi 8 - 13 Uhr
Do 8 - 18 Uhr
Fr 8 - 13 Uhr

Telefon:
Tel: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer)*
Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)*
Dieser Anruf ist für Sie kostenfrei.

Telefonsprechzeiten:
Montag - Freitag: 8:00-18:00 Uhr

Zum Kontaktformular

 

Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Krefeld: 
Dr. Bettina Rademacher-Bensing (Vorsitzende) und Thomas Becker (Geschäftsführer operativ)

 

Aufgaben

Nach dem Sozialgesetzbuch SGB Drittes Buch (III) – Arbeitsförderung ist die Agentur für Arbeit Krefeld als eine der Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit mit Aufgaben betraut, die einen Ausgleich am Arbeitsmarkt unterstützen sollen. Auf Grundlage des SGB III zählen zu den Kernaufgaben der Agentur für Arbeit Krefeld:

  • Berufsberatung von Jugendlichen, Studienanfängern und Hochschulabsolventen
  • Vermittlung von Ausbildungs- und Arbeitsstellen
  • Arbeitgeberberatung
  • Förderung der beruflichen Aus - und Weiterbildung und der beruflichen Rehabilitation
  • Gewährung von Leistungen zur Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Zahlung von Lohnersatzleistungen bei Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit oder Insolvenz
  • Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern
  • Information über den Arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie über die Dienste und Leistungen der Arbeitsförderung einschl. der Erstellung von Statistiken
     

Organisatorischer Aufbau

Zum Agenturbezirk Krefeld gehören neben der Agentur für Arbeit Krefeld mit Sitz auf der Philadelphiastraße in Krefeld die Geschäftsstellen Viersen, Kempen und Nettetal.
Das Berufsinformationszentrum (BIZ) in Krefeld hält  eine große Auswahl an Materialien zur Berufs- und Studienwahl bereit.
 

Rechtsform und Rechtsaufsicht

Die Bundesagentur für Arbeit mit ihren Arbeitsagenturen ist eine bundesunmittelbare Körperschaft des öffentlichen Rechts und unterliegt daher der Rechtsaufsicht des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung.
Sie soll sicherstellen, dass die Bundesagentur für Arbeit, aber auch die Regionaldirektionen und die Agenturen für Arbeit Gesetze und sonstiges Recht beachten.
 

Selbstverwaltung

Im Verwaltungsausschuss als Selbstverwaltungsorgan der Agentur für Arbeit Krefeld sitzen jeweils 4 Arbeitnehmervertreter, Arbeitgebervertreter und Vertreter der öffentlichen Hand.
Sie haben unmittelbaren, gestaltenden Einfluss auf die Arbeit der Arbeitsverwaltung.
 

Mitarbeiter

Unter der Leitung von Frau Dr. Bettina Rademacher-Bensing erledigen insgesamt 225 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Agenturbezirk Krefeld die Kernaufgaben der Agenturen für Arbeit.Beschäftigt sind Beamte, Angestellte und Arbeiter.
 

Interne Organisation

Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Krefeld,
Dr. Bettina Rademacher-Bensing

  • Teams Arbeitsvermittlung
  • Teams Arbeitgeber-Service
  • Teams U25 (Berufsberatung/Vermittlung in Ausbildungsberufe und Arbeitsvermittlung für Jugendliche ohne abgeschlossene Berufsausbildung)
  • Stabsstellen (z.B. Presse, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)
     

Zur Lage und Struktur des Agenturbezirkes Krefeld

Der Agenturbezirk Krefeld liegt im links-rheinischen Teil der niederrheinischen Tiefebene an der Peripherie des rheinisch-westfälischen Industriegebietes und umfasst eine Fläche von rund 700 km². Auf die Stadt Krefeld entfallen hiervon 137 km², auf den Dienststellenbereich Kempen 144 km², auf Nettetal 145 km² sowie auf den Zuständigkeitsbereich der Dienststelle Viersen 274 km².
Zur Zeit gibt es hier insgesamt rd. 525.000 Bürger. Aufgeteilt auf die Städte und Gemeinden leben somit im Stadtgebiet Krefeld gut 1.730 Einwohner auf 1 km².
In Kempen teilen sich jeweils etwa 480, in Nettetal 345 und in Viersen 526 Bürger 1 km².
Krefeld hat eine Rheinfront von 6,7 km, die die wirtschaftliche Entwicklung des Bezirks und den gemischt-wirtschaftlichen Charakter seiner Industrie entscheidend beeinflusst hat.
Ohne die durch den Rhein ermöglichte preisgünstige Zufuhr überseeischer und binnenländischer Rohstoffe hätten sich wohl weder die chemische Großindustrie noch die hochentwickelte Öl-, Düngemittel- und Nahrungs- und Genussmittelindustrie des Krefeld-Uerdinger Raumes zu ihrer jetzigen Bedeutung entwickeln können.
Obwohl zur Zeit nur noch gut 1% aller sozialversicherungspflichtig Erwerbstätigen in der Landwirtschaft beschäftigt werden, wird das Landschaftsbild des Amtsbezirkes in weiten Teilen von ihr geprägt.
Eine Besonderheit ist die Industrie der Dachziegel und Tonröhren im Westen des Agenturbezirkes, die an die örtlichen Tonvorkommen gebunden ist und noch vor einigen Jahren über die Hälfte der in NRW benötigten Dachziegel produzierte, in der heutigen Zeit allerdings wegen des Aufkommens anderer Dachformen sowie anderer Baustoffe zurückgegangen ist.
Mode im hiesigen Bezirk ist ein Begriff, der auch in Fachkreisen respektiert wird. Vor allem in der Samt- und Seidenstadt Krefeld sind alle Verarbeitungsstufen des kreativen und des textilen Bereichs der Damenmode konzentriert. Hoch spezialisiert ist hier auch die Krawattenindustrie, die eine marktbeherrschende Stellung hat.
Neben dem Unterricht an etlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen im gesamten Agenturbezirk besteht auch die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums.
Die Hochschule Niederrhein umfasst 10 Fachbereiche, die auf die Standorte in Krefeld und Mönchengladbach verteilt sind. Am Sitz der Hochschule in Krefeld gibt es die Fachbereiche Chemie, Design, Elektrotechnik und Informatik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheitswesen sowie ein Ausländer-Studienkolleg. In Mönchengladbach sind die Fachbereiche Oecotrophologie, Sozialwesen, Textil- und Bekleidungstechnik , Wirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen angesiedelt. Die Hochschule Niederrhein gehört mit rund 14.700 Studierenden zu den fünf größten Fachhochschulen in Deutschland.

Strukturdaten

Ihre Agentur für Arbeit informiert Sie hier über die Struktur des Agentur-Bezirks Krefeld. Unter anderem finden Sie Informationen über geografische Lage, Verwaltungsstrukturen, Bevölkerung, Betriebe sowie Arbeits- und Ausbildungsstellenmarkt in Ihrer Region.

 

Kurzüberblick

Merkmal Agentur für Arbeit Krefeld

Bevölkerung (Stichtag 31.12.2017)

525.432

darunter: im erwerbsfähigen Alter (15 bis unter 65 Jahre)

340.828

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (am Arbeitsort; Stichtag 30.06.2018)

183.853

Arbeitslose (Jahresdurchschnitt 2018)

21.809

Arbeitslosenquote (auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen; Jahresdurchschnitt 2018)

7,7

Bewerber für Berufsausbildungsstellen (Berichtsjahr 2017/18)

4.500

Quellen: Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Statistisches Bundesamt, Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Stand: 14.06.2019