Über Uns

Die Regionaldirektion, die Agenturen für Arbeit und die gemeinsamen Jobcenter fördern die erfolgreiche Entwicklung des Arbeits- und Ausbildungsmarktes im größten deutschen Bundesland. Zusammen tragen Regionaldirektion, Agenturen für Arbeit und Jobcenter zum sozialen Zusammenhalt in Nordrhein-Westfalen bei.

Ausgleich fördern. Strukturwandel gestalten

Eine besondere Herausforderung bietet in Nordrhein-Westfalen der Strukturwandel und seine Auswirkungen. Die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen, die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter fördern in enger Zusammenarbeit mit ihren regionalen und lokalen arbeitsmarktpolitischen Partnern den Ausgleich am Arbeits- und Ausbildungsmarkt und leisten damit einen wichtigen Beitrag bei der Entwicklung und Gestaltung starker, zukunftsfähiger Strukturen des Bundeslandes.

Die Grenzen der 30 Agenturbezirke decken sich mit den Gebietsgrenzen der Landkreise und kreisfreien Städte. Dies vereinfacht die Kommunikation der lokalen Agenturen für Arbeit mit der Kommunalpolitik und bildet die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit vor Ort.

35 Jobcenter nehmen in gemeinsamer Trägerschaft von Kommune und Agentur für Arbeit die Aufgaben nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) wahr. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist Gewährleistungsträger der „Grundsicherung für Arbeitslose“ des Sozialgesetzbuches II (SGB II). Daneben haben sich in NRW 18 zugelassene kommunale Träger für die Umsetzung des SGB II in alleiniger Verantwortung entschieden.

Die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Düsseldorf ist Bindeglied zwischen den Agenturen für Arbeit, den Jobcentern und der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg und arbeitet eng mit der Landesregierung sowie den Sozialpartnern auf Landesebene zusammen.

Unsere Geschäftsführung

Torsten Withake

 

 

Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit

Geschäftsführung der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen

Kurzbiografien und Pressebilder

Mit Arbeitsmarktpartnern im Dialog

Zusammenarbeit mit der Landespolitik