Berufsberatung im Erwerbsleben

Sie möchten sich beruflich umorientieren oder haben Fragen zu Ihrer bestehenden Beschäftigung, zum beruflichen Wiedereinstieg, zu Fördermöglichkeiten, Qualifizierungen oder rund um die Entwicklungen am Arbeitsmarkt?

Was ist die Berufsberatung im Erwerbsleben?

Eine Reihe grundlegender Entwicklungen werden den Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland in den kommenden Jahren maßgeblich beeinflussen.

Durch den fortschreitenden demographischen und strukturellen Wandel der Berufswelt nehmen Phasen beruflicher Neu- oder Umorientierung in den Erwerbsbiographien von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern immer weiter zu. Die Ansprüche an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer befinden sich im stetigen Wandel. Tätigkeiten werden sich verändern und in vielen Fällen komplexer sein. Lebenslanges Lernen wird zum Dauerzustand.

Mit der Berufsberatung im Erwerbsleben wollen wir Sie im Verlauf Ihrer gesamten Bildungs- und Erwerbsbiografie unterstützen und mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Antworten erarbeiten.


Digitale Veranstaltungen der lebensbegleitenden Berufsberatung

Für wen ist die „Berufsberatung im Erwerbsleben“?

Die Berufsberatung im Erwerbsleben ist für Sie - egal welchen Alters, ob in Beschäftigung, in Elternzeit oder arbeitsuchend - eine Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um Ihren individuellen Berufsweg.

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die

  • sich beruflich neu orientieren oder weiterentwickeln möchten
  • sich zum Arbeitsmarkt beraten lassen möchten
  • ihre berufliche Zukunft sichern möchten
  • eine Qualifizierung / Weiterbildung anstreben
  • einen beruflichen Wiedereinstieg planen
  • Fragen zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten bei einer Weiterbildung haben
und dabei bereits im Erwerbsleben stehen oder gestanden haben.

Wir sind für Sie da: In Wesel, Krefeld und Mönchengladbach.

v.l.n.r. Stefan Klümpen, Ilka Neuschl, Christian Dreyer, Jürgen Heldmann, Frank Schalipp, Peter Kraps, Moritz Michels, Manfred Klockner.
v.l.n.r. Stefan Klümpen, Ilka Neuschl, Christian Dreyer, Jürgen Heldmann, Frank Schalipp, Peter Kraps, Moritz Michels, Manfred Klockner.