Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Ergebnisse der Befragungen

Anhand der Rückmeldungen errechnen wir einen sogenannten Zufriedenheitswert. Dazu verwenden wir eine Schulnotenskala und bilden einen Mittelwert. Hier erfahren Sie, was unsere Umfragen 2018 ergeben haben.

Zielgruppe:

  • Arbeitnehmer werden zum Eintritt, während und nach Beendigung der Arbeitslosigkeit befragt.
  • Jugendliche U25 vor dem Erwerbsleben werden zu Beginn, während und nach Ende der Berufsberatung interviewt.
  • Rehabilitanten werden bei Feststellung, während des Prozesses und nach Ende der Hauptmaßnahme befragt.
  • Arbeitgeber werden nach dem Beratungsgespräch interviewt.

Ziel der Befragung: Die Qualität und Wirkung der Beratung zu verschiedenen Zeitpunkten messen

Schwerpunkt: Beratung

Aktuelle Ergebnisse (Mittelwerte):

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: 1,9 (Qualität) und 2,9 (Wirkung)

Jugendliche U25: 1,8 (Qualität) und 2,3 (Wirkung)

Rehabilitanten: 2,0 (Qualität) und 2,4 (Wirkung)

Arbeitgeber: 1,9 (Qualität) und 2,6 (Wirkung)

Zielgruppe: Arbeitnehmerkunden der Jobcenter

Ziel der Befragung: Die Zufriedenheit der Kunden mit der Qualität der Service- und Dienstleistungen in den Jobcentern (gemeinsame Einrichtungen) beurteilen

Schwerpunkte: Vermittlung, Beratung, Geldleistungen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Rahmenbedingungen, Informationsangebot, Gesamtzufriedenheit

Aktuelles Ergebnis (Mittelwert):

Die Gesamtzufriedenheit mit den Jobcentern bewerten die Kundinnen und Kunden mit 2,6.

Gut zu wissen: Die BA befragt keine Kunden von Jobcentern mit zugelassenen kommunalen Trägern. Einige zugelassene kommunale Träger führen jedoch in eigener Regie Kundenbefragungen durch. 

Zielgruppe: Kundinnen und Kunden der Service Center der Agenturen für Arbeit, der Jobcenter und der Familienkassen

Ziel der Befragung: Evaluierung der Kundenzufriedenheit sowie der Qualität der Zusammenarbeit. Die gewonnenen Erkenntnisse werden den betroffenen Teams zurückgespielt und von den Teamleitern ausgewertet.

Aktuelle Ergebnisse (Mittelwerte):

Service Center der Agenturen für Arbeit: 2,1

Service Center der Jobcenter: 2,5

Service Center der Familienkassen: 2,2

Zielgruppe: Arbeitnehmerkunden der ZAV in den Geschäftsfeldern Incoming-, Outgoing-, Management- und Künstlervermittlung sowie Arbeitgeberkunden der Geschäftsbereiche Management- und Künstlervermittlung

Ziel der Befragung: Stärken und Schwachstellen analysieren und Lösungsansätze entwickeln

Aktuelle Ergebnisse (Mittelwerte):

Arbeitgeber: 1,7

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: 2,0

Zielgruppe: Kindergeldberechtigte mit persönlichem oder schriftlichem Kontakt zur Familienkasse

Ziel der Befragung: Zufriedenheit mit den Service- und Dienstleistungen der regionalen Familienkassen bewerten, Stärken und Schwachstellen analysieren und Lösungsansätze entwickeln

Aktuelles Ergebnis (Mittelwert):

Die Arbeit der Familienkassen wird positiv bewertet. Der Wert zur Gesamtzufriedenheit liegt bei 1,9.

Zielgruppe: Teilnehmerinnen und Teilnehmer von berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen.

Ziel der Befragung: Feststellen, ob Anbieter von Arbeitsmarktdienstleistungen ihren Qualitätsverpflichtungen nachkommen und wie wirksam sich die durchgeführten Maßnahmen für die Teilnehmer gestalten.

Aktuelles Ergebnis (Mittelwert):

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen: 2,7