Check-U im Unterricht einsetzen

Mit dem Erkundungstool Check-U entdecken Ihre Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten und Stärken und erkunden berufliche Perspektiven.

Check-U starten

Check-U: Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit

Kontakt

0800 4 5555 00 (gebührenfrei)
Kontakt aufnehmen

Wir sind für Sie da.

Montag bis Freitag: 8 – 18 Uhr

Kennzeichnungen: Umfrage

Ihre Meinung zählt!

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen und Ideen rund um das Thema „digitale Berufsorientierung“ mit. Sagen Sie uns zum Beispiel Ihre Meinung zu den Unterrichtsmaterialien für Check-U. Nehmen Sie jetzt an der Umfrage für Lehrkräfte und BO-Coaches teil!

Diese Vorteile bietet Ihnen Check-U

Wir geben Ihnen als Lehrerin oder Lehrer Informationen und Unterrichtsmaterialien an die Hand, mit denen Sie die Jugendlichen in der Orientierungsphase unterstützen können.

  • positiv:4 Tests bieten die Möglichkeit, individuelle Fähigkeiten, soziale Kompetenzen, berufliche Vorlieben und Interessen herauszufinden.
  • positiv:

    Ihre Schülerinnen und Schüler erhalten konkrete Berufsvorschläge und können sich inspirieren lassen. 

  • positiv:

    Check-U bietet weitere Informationen rund um Ausbildungsberufe und Studienfelder.

Wichtig:Wichtig: Check-U hilft Jugendlichen dabei, sich zu orientieren und berufliche Perspektiven zu entdecken. Das Tool nimmt ihnen aber nicht die Entscheidung für einen Beruf ab und ersetzt keine persönliche Berufsberatung.

Übrigens: Ihre Schülerinnen und Schüler können die Ergebnisse speichern und ausdrucken. Sie können anschließend einen Beratungstermin vereinbaren und die Ergebnisse mit einer Berufsberaterin oder einem Berufsberater besprechen. 

    Das sagen Expertinnen und Experten zu Check-U

    Tino Regenstein

    Lehrer an der Grund- und Oberschule Wilhelmshorst, Michendorf

    „Ich setze Check-U schon länger in meinem BO-Unterricht der 8. und 9. Klassen ein. Mir gefällt, dass die Schülerinnen und Schüler am Schluss eine Übersicht über ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und Co erhalten und dass ganz konkrete Berufs- und Studienvorschläge genannt werden. Mit denen können sie gut weiterarbeiten.“

    Monika Bothe

    Berufsberaterin, Agentur für Arbeit Bad Belzig

    „Ich stelle Check-U in Einzelberatungen vor, im Rahmen von Berufs­orientierungs­veranstaltungen im Berufsinformationszentrum (BiZ), und komme auch mit dem Digitalen BiZ-Mobil, einem modernen Tablet, in die Schulen. Ich finde, dass das Tool sehr hilfreich bei der Überprüfung von bestehenden Wünschen ist, aber auch hervorragend im Orientierungs­prozess genutzt werden kann. Es hilft jungen Menschen dabei, neue Ideen in ihre Berufswahl mit einzubeziehen und die eigenen Stärken und Ressourcen zu entdecken.“