Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Wo wir hin wollen – unsere Strategie „BA 2025“

Unsere Arbeitswelt verändert sich – und mit ihr die Art und Weise, wie wir für Sie arbeiten. Auf die Herausforderungen der Zukunft antworten wir mit unserer Strategie „BA 2025“.

Fachkräfte für Unternehmen

In den kommenden 10 bis 20 Jahren stehen erheblich weniger Arbeitskräfte zur Verfügung: Viele Menschen werden in den Ruhestand gehen – gleichzeitig rücken nicht genügend jüngere Beschäftigte nach. Wir reagieren auf den demografischen Wandel, in dem wir Arbeitgeber intensiv dabei unterstützen, Fachkräfte auszubilden oder zu gewinnen – im Inland und, wo nötig, auch im Ausland.

Vernetzte Beratung für Jugendliche

Für junge Menschen soll der Übergang von der Schule in den Beruf möglichst reibungslos sein. Um sie dabei zu unterstützen, vernetzen wir uns noch intensiver mit Schulen und Unternehmen. Wer eine Ausbildung machen möchte, soll so früh wie möglich fachkundig beraten werden. Das leisten zum Beispiel die Jugendberufsagenturen, die wir vor wenigen Jahren eingeführt haben. Dieses Angebot bauen wir fortlaufend aus.

Ein Berufsleben lang gut beraten

Gesamtgesellschaftliche Entwicklungen wie die Digitalisierung oder die Auswirkungen des demografischen Wandels mit einer älter werdenden Bevölkerung verändern das Arbeitsleben jedes Einzelnen.

Die Anforderungen in Berufen ändern sich, neue Berufe entstehen und andere fallen weg. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wechseln häufiger die Stelle oder Tätigkeit als früher. Darum setzen wir verstärkt auf eine individuelle Berufsberatung, die neben Arbeitslosigkeit auch alle anderen Phasen des Arbeitslebens abdeckt.

Chancen für Benachteiligte

Menschen, die am Arbeitsmarkt benachteiligt sind, haben häufig auch Probleme, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Wir möchten ihre Teilhabe an der Gesellschaft stärken. Je nachdem, welchen Bedarf die oder der Einzelne hat, vermitteln wir in Arbeit, beraten oder unterstützen wir dabei, sich zu qualifizieren.

Dabei haben wir den ganzen Menschen im Blick und arbeiten mit anderen Institutionen zusammen, wenn das hilft, Probleme zu bewältigen.

Digitaler Service für alle Kundinnen und Kunden

Wir wollen, dass Sie unsere Angebote und Leistungen ohne großen Aufwand in Anspruch nehmen können. Online-Angebote, die Sie bequem zuhause oder unterwegs nutzen können, sollen Ihnen zeitraubende Behördengänge ersparen.

Der Anfang ist bereits getan – zum Beispiel mit der Online-Arbeitsuchend-Meldung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, der Online-Arbeitsbescheinigung für Unternehmen oder dem Online-Kindergeldantrag.

Gleichzeitig legen wir weiterhin großen Wert auf den persönlichen Kontakt. Wir beraten Sie auch in Zukunft persönlich in den Dienststellen vor Ort oder am Telefon.

Neuestes Know-how für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource. Wir investieren in Zukunft noch stärker in die Qualifikation der Fach- und Führungskräfte. Auf diese Weise wollen wir sicherstellen, dass wir Sie weiterhin bestmöglich unterstützen.