Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Geflüchtete Menschen beschäftigen

Nutzen Sie die Chancen und Potentiale von geflüchteten Menschen für Ihr Unternehmen. Worauf Sie achten müssen und wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) Sie unterstützen kann, erfahren Sie hier.

Unterschiedliche Qualifikationen und Kompetenzen

Geflüchtete Menschen bringen ganz unterschiedliche Qualifikationen mit. Ein Teil verfügt über akademische Abschlüsse, ein anderer ist zur Fachkraft ausgebildet. Einige geflüchtete Menschen haben keine formale Ausbildung. Die Herausforderung für die Integration von Geflüchteten in den deutschen Arbeitsmarkt besteht vor allem darin, dass ihre Abschlüsse oft nicht nachgewiesen werden können oder nicht mit denen in Deutschland vergleichbar sind.

Trotzdem haben viele dieser Menschen in ihren Heimatländern berufliche Kenntnisse und Erfahrungen erworben, die für Unternehmen in Deutschland interessant sein können. Viele der Geflüchteten sind zudem motiviert, in Deutschland zu arbeiten oder eine Ausbildung zu beginnen. Dieses Potential sollten Sie nutzten, um Ihr Unternehmen voranzubringen.

Geflüchtete einstellen – Fachkräfte sichern

Ob eine Bewerberin oder ein Bewerber zu Ihrem Unternehmen und Ihren Anforderungen passt, können Sie zum Beispiel durch ein Praktikum feststellen. Darüber hinaus gibt es viele andere Maßnahmen, die den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern. Einige davon werden von der BA gefördert. Falls das Fachwissen noch nicht ausreicht, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie die Beschäftigten beruflich qualifizieren können. Weiterbildungen, Umschulungen und vieles mehr können ebenfalls gefördert werden.

Sie suchen schon länger nach Auszubildenden und finden keine passenden Bewerberinnen und Bewerber? Geben Sie geflüchteten Menschen eine Chance, sich zu beweisen. Auch dabei unterstützen wir Sie.

Das müssen Sie beachten

Wenn Sie geflüchtete Menschen einstellen möchten, gilt es einiges zu beachten. So haben beispielsweise anerkannte Flüchtlinge, Asylbewerberinnen und Asylbewerber oder Geduldete einen unterschiedlichen Aufenthaltsstatus und dürfen nicht in immer sofort arbeiten. In einigen Fällen müssen Sie eine Beschäftigung rechtzeitig bei der Ausländerbehörde beantragen.

Der Arbeitgeber-Service unterstützt und vermittelt

Immer an Ihrer Seite: Der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit in Ihrer Region. Er informiert Sie darüber, wie Sie geflüchtete Menschen einstellen können und unterstützt Sie bei der Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern. Ihr Arbeitgeber-Service  berät Sie zu Fördermöglichkeiten und gibt Ihnen Hilfestellung und Tipps für eine erfolgreiche Integration der Geflüchteten im Betrieb.

Kontaktieren Sie Ihre persönliche Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0800 4 5555 20 (gebührenfrei) an. Alternativ können Sie unser Kontaktformular nutzen.

Kontakt aufnehmen