Fördermöglichkeiten für Arbeitgeber im Agenturbezirk Ludwigsburg

Die Agentur für Arbeit Ludwigsburg unterstützt Sie als Arbeitgeberin und Arbeitgeber bei der Suche nach neuen Beschäftigten, deren Eingliederung in Ihr Unternehmen sowie bei der Qualifizierung Ihrer beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Sichern Sie so Ihre Fachkräfte von Morgen und stärken damit Ihre Wettbewerbsfähigkeit. 

Finanzielle Unterstützung leisten wir in Form von:

1. Probearbeit als Einstiegshilfe - Maßnahme in einem Unternehmen 

Profitieren Sie von der Möglichkeit einer Probearbeit und lernen Sie Ihre potenziell neuen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besser kennen. Durch die Probearbeit können Sie einen Eindruck über die Leistungsfähigkeit des Bewerbers erlangen und praktische berufliche Kenntnisse vermitteln, die für eine Einstellung notwendig sind.

Eine vertragliche Bindung sowie eine Anmeldung zur Sozialversicherung sind nicht erforderlich. Bitte nehmen Sie vor Beginn der Probearbeit Kontakt zu Ihrem Arbeitgeber-Service unter der Rufnummer 0800 4555520 auf, um die Probearbeit anzumelden.  


2. Eingliederungszuschuss

Wir unterstützen Sie finanziell in Form eines Eingliederungszuschusses (Zuschuss zum Lohn/ Gehalt und Pauschalzuschuss zum Arbeitgeberanteil der Sozialversicherungsabgaben), wenn Sie bei einem Bewerber fehlende Berufserfahrung und fachliche Defizite feststellen, die eine erweiterte Einarbeitung erforderlich machen.
Die Fördermöglichkeiten sprechen Sie bitte immer vor einer konkreten Einstellung mit uns ab. Bitte beachten Sie, dass Anträge, die nach Vertragsunterzeichnung gestellt werden, verspätet sind und nicht berücksichtigt werden können.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer zum Eingliederungszuschuss.


3. Qualifizierung von Beschäftigten - Förderung von Weiterbildungen oder Berufsabschlüssen
 

Wir bieten Ihnen…

  • eine Beratung, die individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.
  • finanzielle Unterstützung bei der Übernahme von Lehrgangskosten und Zuschüssen zum Arbeitsentgelt.
  • Förderung durch eine finanzielle Bezuschussung, wenn geringqualifizierte Beschäftigte einen Berufsabschluss nachholen.
     

Welche Personengruppen können gefördert werden:
Die Beschäftigtenqualifizierung fördert Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mittels Anpassungsqualifizierungen, um z.B. Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die über ausschließlich arbeitsplatzbezogene kurzfristige Qualifizierungen hinausgehen.
Darüber hinaus können geringqualifizierte Beschäftigte mittels einer abschlussorientierten Maßnahme gefördert werden, um einen Berufsabschluss zu erwerben (z.B. Umschulung, Teilqualifizierung, Vorbereitung auf Externenprüfung). 

Es können zwischen 15% und 100% der Lehrgangskosten und zwischen 25% und 100% des Arbeitsentgelts während der Weiterbildung übernommen werden. Die Weiterbildung Ihrer Beschäftigten kann nur gefördert werden, wenn die Maßnahme mehr als 120 Stunden dauert. Träger sowie Maßnahme müssen zertifiziert sein. Bei der Durchführung der Qualifizierung sind Sie flexibel, z.B. bei den Schulungszeiten (Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend).

Für eine betriebsbezogene Beratung stehen Ihnen beim Arbeitgeber-Service Ihre persönliche Ansprechpartnerin/ Ihr persönlicher Ansprechpartner unter der Rufnummer 0800 - 4555520 oder per E-Mail Ludwigsburg.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de zur Verfügung.

Weitere Informationen zu diesem Thema und auch zum Thema Qualifizierung während Kurzarbeit finden Sie unter www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-von-weiterbildung