Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Förderung von Weiterbildung

Stärken Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens, indem Sie Ihre Beschäftigten bei der Qualifizierung unterstützen. Wir unterstützen Sie – mit einer Förderung der Weiterbildung unter bestimmten Voraussetzungen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können die Kosten einer Weiterbildung Ihrer Beschäftigten, zum Beispiel bei einer Umschulung, ganz oder teilweise übernommen werden.

WEITER.BILDUNG! – die Qualifizierungs­offensive

Mit der Qualifizierungsoffensive WEITER.BILDUNG! wollen wir Ihr Unternehmen dabei unterstützen, aktuelle Herausforderungen wie Digitalisierung, Fachkräftemangel und Strukturwandel zu meistern – indem wir Ihnen bei der Weiterbildung Ihrer Beschäftigten mit Beratung und finanzieller Förderung zur Seite stehen.


Mehr zu WEITER.BILDUNG! erfahren Sie auf der Seite Mehr Weiterbildung für Ihr Personal – mehr Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Menschen im Seminarraum: Mit Weiterbildung Mitarbeiter qualifizieren

Weiterbildung während Kurzarbeit

Der Strukturwandel hat durch die Corona-Pandemie deutlich an Fahrt gewonnen. Nutzen Sie die Zeit der Kurzarbeit in Ihrem Unternehmen deshalb für die Weiterbildung Ihrer Beschäftigten: Machen Sie sie fit für die Arbeit von morgen – wir unterstützen Sie dabei. Bei beruflicher Weiterbildung während der Kurzarbeit können unter bestimmten Voraussetzungen die Sozialversicherungsbeiträge erstattet werden. Hinweis: Eine Weiterbildung, die bereits vor Beginn der Kurzarbeit begonnen wurde, muss nicht unterbrochen werden.

Wichtig: Wird für Arbeitsausfälle Kurzarbeitergeld gezahlt, kann dafür kein Arbeitsentgeltzuschuss gewährt werden.

Das ist bei Weiterbildung während der Kurzarbeit zu beachten

Sofern ein Arbeitsausfall mit Entgeltausfall vorliegt und eine Weiterbildung während der Kurzarbeit durchgeführt wird, besteht für den Umfang des Arbeitsausfalls auch für die Zeit der Weiterbildung ein Anspruch auf Kurzarbeitergeld.

In der Weiterbildungsmaßnahme müssen dabei überwiegend Inhalte vermittelt werden, die für den allgemeinen Arbeitsmarkt verwertbar sind. Außerdem müssen auch die übrigen Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld vorliegen.

Die Ausgestaltung der Weiterbildungsmaßnahme hat sich an den durch den Arbeitsausfall bestimmten Gegebenheiten im Betrieb zu orientieren. Das Verschieben oder Abbrechen der Maßnahme muss jederzeit möglich sein, wenn es die vorhandene Arbeit im Betrieb erfordert.

Gruppe von Seminarteilnehmern bei Weiterbildung

Es wurde für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber die Möglichkeit geschaffen, sich bei Kurzarbeit die Hälfte der Sozialversicherungsbeiträge abzüglich des Beitrages zur Arbeitsförderung für Beschäftigte erstatten zu lassen, die während des Bezugs von Kurzarbeitergeld qualifiziert werden. Voraussetzung für die Erstattung ist die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme nach § 82 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) und, dass deren zeitlicher Umfang mindestens 50 Prozent der Arbeitsausfallzeit beträgt. Diese Regelung ist bis zum 31.07.2023 befristet.

Hinweis: Vom 01.03.2020 bis 31.12.2020 werden die Sozialversicherungsbeiträge im Falle eines Arbeitsausfalls zu 100 Prozent übernommen. Die oben genannte Erstattung ist also erst nach diesem Zeitraum möglich.

Weiterbildung geringqualifizierter Beschäftigter

Die Initiative „Zukunftsstarter“ will junge Erwachsene ab 25 Jahren und geringqualifizierte Beschäftigte ermutigen, einen Berufsabschluss zu erwerben – zum Beispiel mit einer Umschulung, einer Ausbildung oder über die Externen-Prüfung.

Unter bestimmten Voraussetzungen zahlen wir Ihnen für die Dauer der Maßnahme einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bekommen zudem die Lehrgangskosten teilweise oder ganz erstattet.

Bei Fragen zur Initiative „Zukunftstarter" hilft Ihnen Ihr Arbeitgeber-Service gerne weiter. Die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Informationen für Beschäftigte

Unsere Online-Angebote unterstützen Ihre Beschäftigten dabei, ihre berufliche Weiterentwicklung gezielt zu planen. 

In unserer Aus- und Weiterbildungs-Datenbank können Beschäftigte gezielt nach Kursen und Weiterbildungen suchen.

Auch im Berufsinformationszentrum (BiZ)  vor Ort ist eine selbstständige Information zu beruflicher Qualifizierung möglich – ohne Termin und natürlich kostenlos.