Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

Du hast bereits einen Wunschberuf und möchtest dich bewerben? Wir informieren dich, was du dabei beachten solltest und wer dir dabei zur Seite steht.

Der richtige Zeitpunkt hängt vom jeweiligen Ausbildungsberuf ab. Erkundige dich rechtzeitig über die jeweiligen Bewerbungsfristen. Du kannst auch deine Berufsberaterin bzw. deinen Berufsberater fragen. In der Regel solltest du nach dem Jahreszeugnis der vorletzten Klasse mit den Bewerbungen starten. Banken, Versicherungen und manche Großbetriebe erwarten Bewerbungen oft schon anderthalb Jahre vor Ausbildungsbeginn.

Auch für viele schulische Ausbildungen musst du dich mindestens ein Jahr vor Beginn der Berufsausbildung bewerben. Außerdem kann es sein, dass du vor Schulbeginn noch ein Praktikum ableisten musst. Daher informiere dich rechtzeitig bei den Schulen über die jeweiligen Bewerbungsfristen.

Mit deinem Anschreiben möchtest du einen möglichen Arbeitgeber von dir überzeugen. Verwende deshalb keine Musteranschreiben. Formuliere den Text persönlich und beziehe dich auf die jeweilige Ausbildungsstelle. Das Anschreiben sollte kurz und treffend sein. Du möchtest damit aufzeigen, warum du dich genau bei diesem Arbeitgeber bewirbst. Erwähne Kenntnisse und Fähigkeiten, die du für eine erfolgreiche Ausbildung einbringen kannst.

Detaillierte Angaben zu deiner Person gehören in den Lebenslauf. Mehr dazu findest du im Bewerbungstraining von planet-beruf.de oder in der abi>> bewerbungsbox. Am Bewerbungs-PC im Berufsinformationszentrum hilft dir das BiZ-Personal gerne.

Gut zu wissen: Du weißt nicht, auf welchem Weg die Bewerbung erfolgen soll? Dann ruf den Arbeitgeber vorher an und frag nach, ob er eine schriftliche Bewerbung erwartet. Oder ob es eine Online- oder E-Mail-Bewerbung sein soll.

Du hast eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten? Super, das bedeutet, du stehst in der engeren Auswahl! Bereite dich gut auf das Gespräch vor. Der Arbeitgeber will wissen, ob du dich über die Firma informiert hast.

Für das Gespräch solltest du neben Block und Stift auch Unterlagen wie dein Einladungsschreiben mitbringen. Übrigens, der erste Eindruck zählt. Achte deshalb auf ordentliche und zum Beruf passende Kleidung.

Weitere Informationen gibt es unter Meine Bewerbung auf planet-beruf.de.

Bewerbungs-PC und Veranstaltungen im Berufsinformationszentrum (BiZ)

In deinem Berufsinformationszentrum (BiZ) gibt es spezielle Bewerbungs-PCs. Dort kannst du deine Bewerbungsunterlagen erstellen. Auch Bewerbungsfotos kannst du zum Beispiel einscannen. Wenn du Hilfe brauchst, hilft dir das BiZ-Personal gerne weiter.

Im BiZ finden auch Informationsveranstaltungen zum Thema Bewerben statt. Hier erhältst du praktische Tipps. Aktuelle Angebote findest du online in der Veranstaltungsdatenbank der Bundesagentur für Arbeit.

Berufsberatung vor Ort

Wende dich bei Fragen rund um die Bewerbung an die Berufsberatung der Agentur für Arbeit. Du erreichst sie telefonisch unter der Nummer 0800 – 4 5555 00 (kostenlos) oder direkt in deiner Schule. Frage im Sekretariat nach, wann dein Berufsberater oder deine Berufsberaterin wieder an der Schule ist.

Die Berufsberatung unterstützt dich bei der Berufswahl und vermittelt dir offene Ausbildungsstellen.

Gut zu wissen: In manchen Agenturen für Arbeit wird ein Bewerbungscoaching für die Ausbildungssuche angeboten. Frag bei deiner Berufsberatung nach, ob es ein Coaching gibt, und ob du es nutzen kannst.

Weitere Ansprechpartner

Eventuell gibt es an deiner Schule auch Coaches oder Mentoren, die dich unterstützen. Das Angebot gibt es aber nicht an jeder Schule und nicht für jede Schülerin bzw. jeden Schüler. Frage in deiner Schule nach, ob es diese Unterstützung gibt, und ob du sie nutzen kannst.