Assistierte Ausbildung

Wir helfen dir dabei, einen Ausbildungsplatz zu finden oder deine Ausbildung beziehungsweise Einstiegsqualifizierung (EQ) erfolgreich abzuschließen. 

Eine Assistierte Ausbildung (AsA) hilft dir, eine Ausbildung zu finden oder abzuschließen. Sie hilft dir auch weiter, wenn du Schwierigkeiten in einer Einstiegsqualifizierung hast. Eine Ausbildungsexpertin oder ein Ausbildungsexperte unterstützt dich vor und/ oder während deiner Ausbildung. Sie oder er organisiert zum Beispiel Nachhilfestunden für dich oder hilft dir, Probleme im Betrieb zu lösen. Weil sie immer für dich da sind, wenn du sie brauchst, werden diese Expertinnen oder Experten auch Ausbildungsbegleiterin beziehungsweise -begleiter genannt.

Mit der Assistierten Ausbildung ans Ziel 

Schlechte Noten und Probleme in der Schule: Duc-Huy fiel die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker zunächst schwer. Dann nahm er an einer Assistierten Ausbildung teil – mit Erfolg. Duc-Huy konnte seine Ausbildungszeit dadurch sogar verkürzen.

Zur Erfolgsgeschichte

Ausbilder weist Auszubildenden in Werkstatt ein

Assistierte Ausbildung: Unterstützung in 2 Teilen

Die Assistierte Ausbildung kann aus 2 Teilen („Phasen“) bestehen. Der erste Teil bereitet dich auf eine Ausbildung vor. Er wird darum auch „Vorphase“ genannt.

Im zweiten Teil der Assistierten Ausbildung bekommst du Unterstützung, während du bereits eine Ausbildung machst (in einem Betrieb) oder an einer Einstiegsqualifizierung teilnimmst. Dieser Teil wird „begleitende Phase“ genannt. 

Assistierte Ausbildung: erster Teil 

Dieser Teil der AsA ist das Richtige für dich, wenn du dir Unterstützung dabei wünschst, …

  • eine Ausbildung oder ein Praktikum zu finden, um dich auf eine Ausbildung vorzubereiten, 
  • dich bei einem Betrieb zu bewerben,
  • dich noch einmal neu für einen Beruf zu entscheiden,
  • Kurse zu finden, mit denen du deine Chancen auf eine Ausbildung verbesserst – zum Beispiel Sprachkurse.

Voraussetzungen 

Damit du am ersten Teil der Assistierten Ausbildung teilnehmen kannst, musst du die folgenden Voraussetzungen erfüllen: 

  • Du hast die Schule abgeschlossen.
  • Du möchtest eine Berufsausbildung in einem Betrieb machen.
  • Deine Deutschkenntnisse und deine Leistungen in der Schule sind so gut, dass du eine Ausbildung schaffen kannst.
  • Bis jetzt ist es dir allein nicht gelungen, eine Ausbildungsstelle zu finden.

Es kann sein, dass deine Arbeitsagentur oder das Jobcenter vor Ort den ersten Teil der AsA nicht anbietet. Dann helfen dir deine Beraterin oder dein Berater beziehungsweise deine Vermittlungsfachkraft dabei, eine vergleichbare Unterstützung zu finden.

Dauer des ersten Teils

Der erste Teil der AsA dauert 6 Monate. Du nimmst etwa 8 Stunden pro Tag daran teil. In dieser Zeit erhältst du Unterstützung, um eine Ausbildung zu finden - zum Beispiel ein Bewerbungstraining und Praktika bei möglichen Ausbildungsbetrieben. Falls du in dieser Zeit keine Ausbildungsstelle findest, die zu dir passt, kann der erste Teil um 2 Monate verlängert werden.

Assistierte Ausbildung: zweiter Teil 

Im zweiten Teil der AsA hast du viele Möglichkeiten, Unterstützung während deiner Ausbildung zu bekommen. Du erhältst zum Beispiel Hilfe dabei, …

  • für Prüfungen zu lernen,
  • in der Berufsschule am Ball zu bleiben,
  • einen privaten Streit zu klären oder ein Problem im Betrieb zu lösen,
  • deine Deutschkenntnisse zu verbessern,
  • nach der Ausbildung einen passenden Job zu finden.
  • Falls du deine Ausbildung in deinem Ausbildungsbetrieb nicht zu Ende machen kannst: Die AsA kann dir helfen, einen neuen Betrieb oder eine andere Ausbildung zu finden. 

Voraussetzungen 

Damit du an der begleitenden Phase teilnehmen kannst, musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Einer der 4 folgenden Fälle muss auf dich zutreffen:

Fall 1:  
Du hast einen Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb abgeschlossen und benötigst Unterstützung, um die Ausbildung erfolgreich zu beenden.

Fall 2: 
Du hast einen Vertrag für eine Einstiegsqualifizierung unterschrieben und brauchst Hilfe dabei, diese Qualifizierung zu schaffen.

Fall 3: 
Mit Hilfe der AsA hast du deine Ausbildung abgeschlossen. Jetzt findest du keinen Job oder hast Probleme in deinem neuen Betrieb.

Fall 4: 
Du hast deine betriebliche Ausbildung vorzeitig beendet und benötigst Hilfe dabei, einen neuen Ausbildungsbetrieb zu finden beziehungsweise eine weitere Berufsausbildung aufzunehmen.

Dauer des zweiten Teils

Wie lange der zweite Teil einer AsA dauert, hängt davon ab, wie viel Unterstützung du brauchst. Du kannst bei Bedarf von Anfang bis Ende deiner Ausbildung oder Einstiegsqualifizierung an einer AsA teilnehmen. Alternativ kannst du dir auch nur in bestimmten Situationen helfen lassen: Bereite dich zum Beispiel mit Nachhilfestunden gezielt auf eine Prüfung vor.

Kosten und finanzielle Unterstützung

Beide Teile der AsA sind für dich kostenlos. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du währenddessen eine finanzielle Unterstützung erhalten. Diese Unterstützung wird auch Berufsausbildungsbeihilfe genannt. 

Dein Weg zur Assistierten Ausbildung

Du benötigst Unterstützung und möchtest an einer Assistierte Ausbildung teilnehmen. Dann informiere dich über die nächsten Schritte:

Jetzt informieren

Die rechtliche Grundlage der Assistierten Ausbildung sind die Paragrafen 74, 75 und 75a Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) sowie Paragraf 16 Absatz 1 Nummer 3 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) in Verbindung mit Paragrafen 74 fortfolgende.