Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Weitere Meldungen der Bundesagentur für Arbeit

Übersicht vergangener News der Bundesagentur für Arbeit (BA)

Meldungen aus 2019

Ausbildung 2020: Das ändert sich

17.12.2019 – Zum 1. Januar 2020 treten mehrere Änderungen des Berufsbildungsgesetzes in Kraft. Wichtige Neuerungen sind zum Beispiel die Mindestausbildungsvergütung und die Stärkung von Teilzeitausbildungen.

 

Online-Umfragen zum „Europäischen Sozialfonds“

04.12.2019 – Bürgerinnen und Bürger können derzeit im Rahmen von 3 Online-Umfragen der EU-Kommission die Unterstützungsangebote des Europäischen Sozialfonds der vergangenen 4 Jahre bewerten. Inhaltliche Schwerpunkte der aktuellen Umfragen sind soziale Teilhabe, Beschäftigung und Mobilität sowie Bildung.

 

Frauen auf Führungsebene weiterhin unterrepräsentiert

02.12.2019 – Der Frauenanteil in Führungspositionen ist 2018 nicht gewachsen. Seit 2016 liegt der Anteil von Frauen an der Spitze privatwirtschaftlicher Betriebe in Deutschland unverändert bei 26 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

 

Gute-Kita-Gesetz: Umsetzung beginnt

02.12.2019 – Nachdem jetzt alle Bundesländer das Gute-Kita-Gesetz unterzeichnet haben, kann mit konkreten Maßnahmen in den Kindertagesstätten begonnen werden. Insgesamt stehen 5,5 Milliarden Euro zur Verfügung, um die Qualität der Kinderbetreuung zu verbessern und Eltern finanziell zu entlasten.

 

BA-Haushalt 2020 beschlossen

15.11.2019 – Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat den Haushalt für das Jahr 2020 beschlossen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Weiterbildungen mit 1,9 Milliarden Euro. Weitere 9,3 Milliarden Euro fließen in arbeitsmarktpolitische Maßnahmen.

 

Erasmus+ 2020: Budget wird erhöht

14.11.2019 – Mehr als 3 Milliarden Euro will die Europäische Union (EU) 2020 für das Förderprogramm Erasmus+ ausgeben. Das sind 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Erasmus+ ist ein Programm der EU, das Studierende, Auszubildende sowie Schülerinnen und Schüler unterstützt, die einen Auslandsaufenthalt planen. Gefördert werden zum Beispiel Auslandssemester oder Auslandspraktika.

 

Podcasts: „Die Zukunft der Arbeit“

04.11.2019 – Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) eine Podcast-Serie herausgebracht. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil spricht darin mit Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Wissenschaftlern über die Folgen und Chancen einer digitalisierten Arbeitswelt.

 

Entwicklung zum Bewerbermarkt setzt sich fort – Herausforderungen bleiben

30.10.2019 – „Die Entwicklung zum Bewerbermarkt hat sich 2018/19 fortgesetzt. Dabei ist die Herausforderung, Ausbildungssuchende und Betriebe zusammenzubringen, unverändert groß. Um hier voranzukommen, ist mehr Kompromissbereitschaft gefragt“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, bei der Vorstellung der Bilanz des Berufsberatungsjahres 2018/2019 und appellierte: „Wenn Bewerberinnen und Bewerber sich auch für Ausbildungsberufe jenseits ihres Traumberufes öffnen und Betriebe zudem nicht ganz so gute Kandidaten in Erwägung ziehen, bin ich optimistisch, dass in der Nachvermittlungszeit noch Ausbildungsverhältnisse zustande kommen.“

 

Digitale Kompetenz-Tests in der Ausbildung

18.10.2019 – Das Wissen und die Fähigkeiten von Auszubildenden werden immer häufiger am Computer geprüft. Das hat eine Studie des Bundesinstituts für Berufliche Bildung (BiBB) gezeigt.

 

Mehr Unternehmen setzen auf Familienfreundlichkeit

27.09.2019 – Familie und Beruf miteinander vereinbaren: Immer mehr Betriebe unterstützen Eltern aktiv dabei. Vor allem Väter stehen zuletzt im Fokus entsprechender Angebote.

 

Digitalisierung gefährdet Arbeitsplätze: Es kommt auf die Region an

24.09.2019 – Wer im Kreis Dingolfing-Landau arbeitet, könnte von der zunehmenden Digitalisierung in der Arbeitswelt betroffen sein: Jeder zweite Arbeitsplatz in der Region ist gefährdet, durch computergesteuerte Maschinen ersetzt zu werden. In Berlin sieht es deutlich besser aus, hier ist nur jeder siebte Arbeitsplatz gefährdet.

 

Höhere Förderung durch Aufstiegsstipendium

10.09.2019 – Seit dem 1. September 2019 erhalten Studierende mit einem Aufstiegsstipendium mehr Geld. Das Förderprogramm unterstützt  Studieninteressierte ohne Hochschulreife, die jedoch eine Berufsausbildung oder Aufstiegsweiterbildung abgeschlossen haben.

 

Mehr Frauen finden unbefristete Voll- oder Teilzeitstelle

10.09.2019 – Laut statistischem Bundesamt übten 2018 weniger Frauen eine sogenannte „atypische“ Beschäftigung aus. Ihre Zahl ging um gut 163.000 Stellen zurück. Gleichzeitig schlossen rund 300.000 Frauen mehr als im Vorjahr einen unbefristeten Arbeitsvertrag ab, die Hälfte von ihnen sogar in Vollzeit.

 

Ausbildungsmarkt: Lage entspannt sich leicht

26.08.2019 – Um 2 Prozent ist 2018 die Zahl der Ausbildungsplätze gesunken, die nicht besetzt werden konnten. So ein Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Jeder dritte Betrieb hatte in diesem Jahr Probleme, geeignete Bewerberinnen und Bewerber zu finden.

 

Warnung vor gefälschten E-Mail-Bewerbungen

13.08.2019 – Unternehmen droht derzeit Schaden durch den Erpressungs-Trojaner „GermanWiper“, der durch E-Mails verbreitet wird. Der CERT-Bund des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt ausdrücklich davor, verdächtige E-Mail-Anhänge zu öffnen.

 

Jetzt noch Studienplatz für Wintersemester finden

13.08.2019 – Wer noch einen Studienplatz für das kommende Semester sucht, kann auf der Studienplatzbörse 2019 fündig werden. Auf www.hochschulkompass.de informieren Hochschulen noch bis Ende Oktober fortlaufend über freie Plätze in vielen Studiengängen.

 

Gute Nachrichten für Azubis: Ab 1. August 2019 mehr Berufsausbildungsbeihilfe

25.07.2019 – Leben junge Auszubildende nicht mehr daheim bei ihren Eltern, sondern zum Beispiel in der eigenen Wohnung, steht ihnen unter bestimmten Voraussetzungen eine Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) zu. Auch wer an berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen teilnimmt, hat Anspruch auf die BAB. Zum 1. August 2019 wird dieser monatliche Zuschuss erhöht. Wer Ausbildungsgeld (Abg) erhält, profitiert übrigens im gleichen Maße von den Erhöhungen.

 

Urlaub bei Arbeitslosigkeit: erst Genehmigung einholen, dann verreisen

16.07.2019 – Auch wenn Sie Arbeitslosengeld oder Arbeitslosengeld II erhalten, können Sie verreisen. Allerdings müssen Sie das der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter rechtzeitig mitteilen und Ihre Abwesenheit genehmigen lassen.

 

Änderungen beim Meldeverfahren zur Sozialversicherung

16.07.2019 – Ändern sich die Betriebsdaten Ihres Unternehmens, müssen Sie das dem Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilen. Seit dem 1. Juli geht das nur noch elektronisch.

 

Starke-Familien-Gesetz seit 1. Juli in Kraft

09.07.2019 – Am 1. Juli 2019 ist das Starke-Familien-Gesetz in Kraft getreten. Es verbessert den Kinderzuschlag und die Leistungen für Bildung und Teilhabe (auch „Bildungspaket“ genannt).

 

Mehr Kindergeld und Kinderzuschlag

01.07.2019 –  Eltern bekommen von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit ab sofort mehr Geld. Dies hilft vor allem Familien mit geringem Einkommen.

 

Online-Umfrage zum Europäischen Sozialfonds plus

27.06.2019 – Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung von Beschäftigung und sozialer Integration. Öffentlichkeit, Nichtregierungsorganisationen, Sozialpartner und andere öffentliche Stellen können jetzt online mitbestimmen, wer und wie in der künftigen Förderperiode vom Europäischen Sozialfond plus (ESF+) profitieren soll.

 

Mobiles Arbeiten nimmt weiter zu

18.06.2019 –  Mobiles Arbeiten (Homeoffice) wird in Betrieben mit mehr als 50 Angestellten immer beliebter: 26 Prozent  der Beschäftigten sind ganz oder teilweise mobil tätig - vor 6 Jahren waren es noch 19 Prozent. Das ergab eine Studie des Institutes für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) in Zusammenarbeit mit dem Leibnitz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsförderung.

 

Neues digitales Angebot: Jobcenter.digital

13.06.2019 – Porto für Anträge, verpasste Öffnungszeiten: Das muss nicht mehr sein. Kundinnen und Kunden der Jobcenter (gemeinsame Einrichtungen, kurz: gE) können ab sofort bestimmte Anliegen online erledigen und sich rund um die Uhr informieren.

 

Arbeitsmarkt für Pflegeberufe: neue Broschüre

10.05.2019 – Die demografische Entwicklung, aber auch der medizinische Fortschritt haben dazu geführt, dass der Bedarf an Pflegepersonal in der Kranken- und Altenpflege gestiegen ist. Über diese anhaltende Entwicklung und weitere Tendenzen am Arbeitsmarkt in Pflegeberufen informiert eine neue Broschüre der Bundesagentur für Arbeit.

 

Fragen und Antworten zum Brexit

02.04.2019 – Die Bundesagentur für Arbeit informiert Deutsche in Großbritannien und britische Staatsbürger in Deutschland über wichtige Fragen zum Austritt Großbritanniens aus der EU.

 

Kurze Asylverfahren erhöhen die Jobchancen

18.03.2019 – Je länger das Asylverfahren dauert, umso schwieriger ist es für Betroffene, eine Arbeit zu finden. Das ergab eine Studie des Institutes für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

 

Zuschüsse für Azubis sollen steigen

13.03.2019 – Die monatlichen Zuschüsse, die Auszubildende unter bestimmten Bedingungen erhalten, steigen nach dem Willen der Bundesregierung bereits in diesem Jahr um 23 Prozent. Dies beschloss das Kabinett in Berlin.

 

Datenschutz ist gewährleistet

11.03.2019 – Der Datenaustausch zwischen der BA und den Stellenanbietern bei Bewerbungsverfahren steht im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung und der Sozialgesetzgebung. Dies erklärt die Datenschutzbeauftragte der BA.

 

Noch nie so viele offene Stellen

05.03.2019 – Die Nachfrage nach Personal steigt in Deutschland weiter. Mehr als 3 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Stellen sind unbesetzt. Das hat das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) festgestellt.

 

Weniger Bewerbungen um Ausbildungsplätze

08.03.2019 – Die Zahl der Bewerbungen auf freie Ausbildungsplätze ist seit 2014 deutlich gesunken. Ein Drittel der Unternehmen würde mehr Azubis einstellen, wenn es genügend Bewerbungen gäbe. Das ergab eine Analyse des ifo Institut für Wirtschaftsforschung.

 

Soft skills in der Stellenvermittlung

04.03.2019 – Medienkompetenz, Teamfähigkeit, Selbstmanagement – oft beeinflussen solche persönlichen Stärken (auch Soft Skills genannt) die individuellen Erfolgschancen im Bewerbungsprozess ganz maßgeblich.

 

Hohe Verluste durch Schwarzarbeit

14.01.2019 – Trotz hoher Strafen ist illegale Beschäftigung für viele Unternehmen noch ein Problem. Den Betrieben entstehen durch die illegale Konkurrenz Umsatzverluste von 300 Mrd. Euro im Jahr, ergab eine Studie des Institutes der Deutschen Wirtschaft (IW).

 

Weniger Klagen in der Grundsicherung

10.01.2019 – Im Jahr 2018 wurden im Rechtsbereich des SGB II 600.000 Widersprüche und 105.100 Klagen eingereicht. Das waren 39.000 Widersprüche bzw. 6.400 Klagen weniger als im Jahr 2017. Im selben Zeitraum ist auch die Zahl der Regelleistungsberechtigten um 262.000 auf 5,8 Millionen gesunken.

 

Förderung von Eltern hilft auch Kindern

03.01.2019 – Kinder von Eltern, die Arbeitslosengeld II beziehen und gefördert werden, finden leichter einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeit. Das ergab eine Studie des Institutes für Arbeitsmarkt und Berufsbildung (IAB).